23.07.06 14:07 Uhr
 712
 

Chemnitz: Polizisten versuchen flüchtende Schlange mit Schlagstock zu betäuben - Tier tot

In Chemnitz wurde die Polizei wegen einer frei kriechenden Schlange auf einem Fußweg gerufen. Die Beamten beschlossen aufgrund ihrer Unkenntnis über das Tier einen Experten zu Rate zu ziehen, jedoch war dieser nicht verfügbar.

Die Polizisten wollten verhindern, dass die Schlange auf einem dicht bewachsenen Grundstück mit Haus verschwindet und setzten deshalb einen Schlagstock zur Betäubung ein. Das Tier kam jedoch durch den Schlag ums Leben.

Am nächsten Tag wurde offensichtlich, dass es eine ungiftige Kornnatter aus den USA war. Diese Schlangenart ist als Haustier sehr beliebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Polizist, Tier, Schlag, Schlange, Chemnitz, Schlagstock
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben
Mutmaßlicher BVB-Attentäter wollte sich nach Tat ins Ausland absetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2006 14:12 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
S E N - S A - T I O - N E L L: Ja, das ist wirklich eine News die die Welt bewegt, nichts wird mehr wie früher sein.
Kommentar ansehen
23.07.2006 14:32 Uhr von goodbye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pech fürs Tier den Polizisten kann man nichts vorwerfen denke ich... besser so handeln als wenn das Tier auf das Grundstück verschwindet, am nächsten Tag ein Kind beißt und das Kind stirbt (angenommen sie wär giftig gewesen)...
Kommentar ansehen
23.07.2006 15:14 Uhr von Schorse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zenon v.E.: Wie war das doch gleich, wer im Glashaus sitzt usw. usw.

Siehe hier:

Plastiklöwe schlägt Angreifer k.o.
von: Zenon v.E.
Kommentar ansehen
23.07.2006 15:42 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@@Zenon v.E. @schorse: *loooool*
Na, wenn das mal kein klassisches Eigentor war!
Kommentar ansehen
23.07.2006 21:40 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon ein bisschen anders: Erstmal hatte ich meinen Plastiklöwen natürlich unter Boulevard einsortiert, aber so ein Channelmastertroll hat gemeint, dass dies unbedingt zu den Fakten müsse und es dort hin verschoben.

Desweiteren war sie IMHO zumindest lustig, es war auch etwas mehr Action geboten (Sachbeschädigung, Verhaftung, Trunkenheit...), hier hingegen hat nur einer ein Viech erschlagen, ich hab heute auch schon einige Mücken erschlagen, aber dort gibt es auch keine News drüber.
Kommentar ansehen
23.07.2006 23:03 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na endlich! Jetzt kann meine Oma mir aus der Schlange einen echten Schlagenpullover stricken. Bin gnz heiß drauf, denn eine Schlange ist das einzige Tier, das ich nicht mag...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobbing-Opfer wird von 200 Bikern zur Schule gebracht
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Kanada: Hotel serviert Whiskys mit amputiertem Zeh - Gast klaut ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?