23.07.06 11:09 Uhr
 4.581
 

Umfrage bescheinigt Deutschland positives Image in der Welt

Bei repräsentativen Umfragen in 35 Ländern, durchgeführt zur Ermittlung eines 'Nation Brands Index', konnte sich Deutschland beim Markenimage der Länder auf Platz drei verbessern.

Besser platzierten sich nur Großbritannien auf Platz eins sowie Kanada auf Platz zwei. Als beste Sportnation wurde Deutschland hinter den USA zweiter, vor Russland.

Die Arbeit unserer derzeitigen Regierung erreichte im Ländervergleich den achten Platz. In den Umfragen zum Markenimage wurden mehr als 770.000 Antworten aus sechs Kategorien bewertet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Buster_
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Welt, Umfrage, Image
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sky Deutschland verzeichnet Nutzerrekord
Drogen-Film "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" wird zu Fernsehserie
Regisseur Michael Moore rät, US-Präsident Donald Trump mit Satire zu stürzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2006 10:36 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle finden sich noch etwas mehr Informationen, die ich nicht mehr unterbringen konnte. Nach der Pressemitteilung von 'Global Market Insite' liegt die Schweiz zusammen mit Kanada uf dem zweiten Platz. http://www.gmi-mr.com/...
Kommentar ansehen
23.07.2006 11:39 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und das bringt nun einen Aufschwung in der Wirtschaft?
... höhere Verkaufszahlen bei Deutschland-T-Shirts?
Kommentar ansehen
23.07.2006 12:04 Uhr von |COL|Pinhead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bewerten sie das Image von Deutschland in der Welt als Deutscher!

1. Gut! 2%

2. Schelcht! 1%

3. Muß ich dafür von der Couch aufstehen? 97%
Kommentar ansehen
23.07.2006 12:07 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also nichtds gegen GB doch mit deren Wartenqualität können wir gut mithalten!
Das weiß auch GB: im Rolls brummt ein BMW-Motor.
Und Kanada?
Was kommt aus Kanada?
Bärenfelle?
Schweiz sehe ich ja noch ein. Die hat auch bei uns ein sehr gutes Warenimage.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
23.07.2006 12:08 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soll natürlich Warenqualität heißen Schade dass man sein einmal abgesandtes Schreiben nicht editieren kann.
Bibip
Kommentar ansehen
23.07.2006 12:11 Uhr von HackForce
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es geht um image nicht um die warenqualtiät: ;-)
Kommentar ansehen
23.07.2006 12:17 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibip: Es geht bei dem ermittelten "Markenimage" nicht um Güter des jeweiligen Landes, sondern um das Markenimage des jew. Staates.

Wie in der Quelle erwähnt, werden die Staaten nach Kategorien wie Politik, Wirtschaft, Investition/Immigration, Kultur/Sport, Tourismus sowie Soziales bewertet.


Hier die ermittelte TopTen:
* UK
* Switzerland
* Canada
* Italy
* Sweden
* Germany
* Japan
* France
* Australia
* United States
Kommentar ansehen
23.07.2006 12:56 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ buster und Hackforce: schon richtig. Nur wie entsteht ein Marken-Image?
Durch mehr oder mindere Qualität einer Ware.
Mercedes z.B. hat sein Image nur durch seine frühere Qualität erhalten. Die ja leider ziemlich zurück gegangen ist.
Doch der neue Boss will ja wieder auf alte Werte zurück kommen.
Im 19. Jahrhundert war das Image englischer Stahlherstellung hervorragend, das der Deutschen miserabel. Das hat sich geändert, als D anfing ebenfalls Qualität herzustellen und dann gleich bessere (die berühmteste war Kruppstahl)
Kurz: je qualitativer eine Marke ist, desto höher ist ihre Imagestellung.
Leider stimmt dieser Satz nicht 100 %. Denkt an Rolls. Das Image ist immer noch das Nonplusultra. Obwohl das ziemliche Kisten sind. Oder anders: obwohl es bessere Autos gibt. Doch hier kommt das Image des Adels dazu: die Queen fährt schließlich diese Kiste.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
23.07.2006 14:19 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Positives Image? Von wegen die realität sieht ganz anders aus.

sollen die leute mal nach heilbronn kommen, dann sehen sie das wahre gesicht deutschlands.

lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
23.07.2006 14:21 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibip: Begriffsverwirrung:

Es geht um die Bewertung Deutschlands, Deutschland wird hier als Brand, also als Marke betrachtet.
Es werden also Vorurteile abgefragt.
Kommentar ansehen
23.07.2006 14:31 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
representativ: Es sind doch nur Umfragen. Representativ ist keine davon weil jeder nur nach Lust und Laune antwortet und letztlich doch wieder alles hochgerechnet wird.
Kommentar ansehen
23.07.2006 15:20 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cenor: "Es werden also Vorurteile abgefragt."

Nicht zwangsläufig.
Kommentar ansehen
23.07.2006 15:25 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch super: nur schade dass Umfragen keinen direkten Einfluss auf die Wirtschaft haben....schade schade
Kommentar ansehen
23.07.2006 15:25 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: So dumm wie du denkst sind die Markforschungsunternehmen sicher nicht. Die haben hochrangige Kunden, die nicht bereit wären für Spaßumfragen viel Geld zu bezahlen. Global Market Insite unter anderen die britische Regierung und UN-Kommissionen.

Auch die bekannten Wahlforscher erreichen ja bekanntlich sehr gute Ergebnisse mit ihren Stichproben.

In Deutschland kann eine Umfrage schon mit 1000 Befragten Repräsentativ sein.

Vieleicht noch mal zum Nachlesen:
Repräsentativität
http://de.wikipedia.org/...
Marktforschung
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
23.07.2006 15:36 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Borgir: " nur schade dass Umfragen keinen direkten Einfluss auf die Wirtschaft haben....schade schade"

Welche Wirtschaft?

Die der Betriebswirtschaft oder die Volkswirtschaft?

Für die Betriebswirtschaft sieht es in grossen Konzernen mehr als ROSIG aus! (Das hat die Wir haben D aufgebaut Generation nicht geschafft)

Die Volkswirtschaft liegt mehr in den Händne der Politiker, da diese ein neues Konzept entwickeln müssen!

Das hat der Ludwig Erhard ja auch für die "wir backen unsere Brötchen noch mit den Händen Generation" auch gemacht!
Kommentar ansehen
23.07.2006 23:33 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Buster_: Und dann kommst du mir auch noch mit dieser fürchterlichen Wikipedia.
Schäm dich.
Kommentar ansehen
24.07.2006 12:25 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: Sorry tut mir leid das ich dich mit Wikipedia überfordert habe. Ich dachte du hättest genug Medienkompetenz um die Inhalte zu werten.
Kommentar ansehen
24.07.2006 14:32 Uhr von tobi-89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super seit dem tiefpunkt durch die reichskristallnacht scheints ja nur noch bergauf zu gehn XD
Kommentar ansehen
24.07.2006 16:36 Uhr von flori g.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Rolls/BMW-Vergleich: Ist etwas Off-Topic:
Rolls-Royce hat nicht die Qualität deutscher Motoren erkannt, sie gehören BMW und deshalb werden BMW-Motoren benutzt.
Die britische Autoindustrie ist im ganzen in ausländlischer Hand.
Rolls-Royce ist die Edelmarke von BMW, Mini die Kleinwagenmarke oder zB. Bentley gehört VW, Lotus gehört Proton (Malaysia), TVR einem russischen Investor

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?