23.07.06 09:51 Uhr
 122
 

USA: Reisebüro will Raumspaziergänge für Touristen anbieten

Vom Raumschiff aus betrachtet man das All durch ein etwa zehn Zentimeter dickes und einen halben Meter breites Fenster. Da sei immer der Rahmen zu sehen, erklärt Pierre Thuot, ein ehemaliger NASA-Astronaut. Heute berät er ein Reisebüro für Raumflüge.

"Beim Raumspaziergang, wenn du die Nase gegen den Schutzschild deines Helms drückst, ist es so, als wärst du selbst draußen", erklärt er. Er arbeitet bei Space Adventures Ltd., einer Reiseagentur in Virginia, für den Tourismus ins All.

Wenn es ihr gelingt die NASA und deren 14 Partner für das Geschäft zu interessieren, wird ein Raum-Tourist an die 35 Millionen US-Dollar dafür bezahlen müssen. Der 90-minütige Ausflug aus der ISS ist darin mit 15 Millionen USD berechnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Reise, Tourist, Reisebüro
Quelle: www.chron.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2006 03:27 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber ob sich sowas ein Sterblicher als Tourist wirklich leisten muss? Ist doch recht überflüssig, weil niemand verstehen wird, wie es wirklich war, wenn er seine Powerpointshow aus dem All mit dem Beamer im Wohnzimmer zeigt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?