23.07.06 14:20 Uhr
 98
 

Rekordversuch: 600 Zwillingspaare bilden größten Zwillingschor

Im Donautal, in der Nähe von Ulm, hatten sich 600 Zwillingspaare eingefunden um mit dem größten Zwillingschor einen Weltrekordversuch zu starten. Die jüngsten Teilnehmer, Lea und Luiz, sind sechs Wochen alt- die Ältesten sind 92 Jahre alt.

Veranstalter dieses Weltrekordversuchs ist der Pharmakonzern, der seine Waren mit den Zwillingen Gydde und Folke anpreist. Chorleiter Gotthilf Fischer hat das Lied "Horch, was kommt von draußen rein" extra für diese Aktion umgeschrieben.

"Schaut euch einmal richtig um, hollahi, hollaho, Doppelgänger ringsherum, hollahihaho ", singen die ein- und zweieiigen Zwillinge im Chor, die sogar aus der Schweiz oder aus Österreich zum vierten Zwillingstreffen angereist kamen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FleurMia
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Rekord, Zwilling
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
USA: Zehnjähriger kommt ins Stolpern und findet Millionen Jahre alte Stoßzähne
Großbritannien: Sexistische Werbung soll verboten werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2006 12:04 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte mir Vorstellen, dass es bei einem solchen Zwilingstreffen zu vielen Verwechslungen kommt... ;o)
Kommentar ansehen
23.07.2006 15:11 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie: ist das ja schon komisch, dass es Zwillings-Treffen gibt.
Kommentar ansehen
26.07.2006 23:58 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jede Wette von denen konnte nur jede/r Zweite/r wirklich richtig singen, der Rest war Gegrunze und Gesumme ;-)=

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?