23.07.06 08:40 Uhr
 183
 

Deutsche Familie im Libanon schwer verletzt

Die Eltern, ihr 15 Jahre alter Sohn, sowie die zwölfjährige Tochter wurden im Südlibanon von Granatensplittern verletzt. Ein deutscher Militärzt, der gerade im Südlibanon humanitäre Hilfe leiste, sagte, dass das Mädchen ein Bein verloren habe.

Die schwerverletzte Familie wurde mit britischen Militärhubschraubern nach Zypern ausgeflogen. Das bestätigte auch das Auswärtige Amt in Berlin.


WebReporter: Kassiopeia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Familie, Libanon
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2006 09:56 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verletzung: Wer dort leben will, weiß welches Risiko er eingeht. Schlimm wird es nur, wenn er Abhängige diesen Gefahren aussetzt. Von daher ist es unverantwortlich von den Eltern, derzeit das Leben ihrer Kinder auf´s -Spiel zu setzen. Es gibt Leute, die sollten besser Steifftiere kaufen anstatt Kinder in die Welt zu setzen.
Kommentar ansehen
23.07.2006 10:13 Uhr von xerox-18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
christi244: kann ich dir nur recht geben.

Die Kinder sind gezeichnet ein leben lang.
Kommentar ansehen
23.07.2006 10:17 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm gelaufen, aber wenn ich mich in solche Krisengebiete begebe muß ich auch die Konsequenzen dafür tragen. Klingt hart und ist auch hart, aber so ist es nunmal. Trotz Allem ist es natürlich traurig dass soetwas passiert.
Kommentar ansehen
23.07.2006 10:17 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Xerox: Das sind sie ... und sie können sich bei ihren Eltern dafür bedanken.
Kommentar ansehen
23.07.2006 10:30 Uhr von Atatuerk1881
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all: sagt mal seid ihr alle dumm? was ist wenn die Familie ihre Wurzeln im Libanon hat? Aus NRW kommt und dort seit 4 wochen schon urlaub macht???????

Libanon ist doch volkommen isoliert wie sollen se schon da reinkommen....

GOTT SCHENKE IHNEN HIRN !!!!
Kommentar ansehen
23.07.2006 10:41 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Atatuerk: Ja klar ... in Krisengebieten urlauben, wo seit Wochen die Geschichte kocht und die Leute ausgeflogen werden. Würdest Du mit Deinen Kindern im Irak urlauben?
Kommentar ansehen
23.07.2006 10:48 Uhr von supahstar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christi244: du laberst so ein scheiss.....im libanon konnte man sehr gut urlaub machen vor 2-3 wochen.....genau wie in tunesien.....marokko...oder sonst wo.....

willst den eltern der kinder die schuld in die schuhe schieben, für bomben die israel wirft....

wie intelligent du bist
Kommentar ansehen
23.07.2006 10:55 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@supahstar: Nein, ich mache die Eltern sicher nicht für die israelischen Bomben verantwortlich, allerdings schon dafür, dass - sollten es Urlauber sein - sie die Sachlage nach den Angriffen auf Israel so sehr falsch einschätzen. Nordafrika wäre da wohl angebrachter gewesen ..., weil es sicher ist und die dortigen lokalen Geheimdienste gute Arbeit leisten .

Und ja, ich nehme die Eltern für die Gefährdung ihrer Kinder in die Verantwortung, denn das Israel einmarschieren würde, das muesste nun jedem D.eppen klar sein. Oder war Dir der Verlauf etwa nicht klar?
Kommentar ansehen
23.07.2006 14:33 Uhr von Flying-Eagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es war: eine Deutsch-Libanesische Familie die wohl zu Besuch bei Verwandten war. Die Eltern trifft da keine Schuld.

alles klar!
Kommentar ansehen
23.07.2006 14:39 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Flying Eagle: Flying, es war ein unglückliches Zusammentreffen. Dennoch aber wäre ich zumindest mit meinen Kids am Tage der zweiten Ausreisewarnung sicher ausgereist. Gerade dann, wenn ein Teil "Libanese" ist, müssten sie wissen, die Israeli reagieren.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?