23.07.06 08:39 Uhr
 167
 

Für Schüler in Hessen kein Handy-Verbot

Ab Herbst ist es bayerischen Schülern verboten, Handys in der Schule eingeschaltet zu haben. Diese Regelung gilt nicht für Schüler in Hessen. Hessens Schüler müssen die Handys im Unterricht ausgeschaltet lassen, dürfen es aber in der Pause benutzen.

Kultusminister Siegfried Schneider von der CSU begründet das Handy-Verbot in Bayern damit, dass die Übermittlung von Porno- und Gewaltvideos per Handy monatlich steige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: B_Engal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Handy, Schüler, Verbot, Hessen
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2006 10:17 Uhr von xerox-18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schulhof oder Spielplatz ist doch letzlich egal wo sie den schrott tauschen sie tun es trotzdem.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?