22.07.06 19:23 Uhr
 570
 

Miss Libanon und Miss Israel verstehen sich prächtig

Als "wunderbares Beispiel der Völkerverständigung" bezeichnete die kanadische Bewerberin Alice Panikian die Freundschaft zwischen Gabrielle Bou Rached (Miss Libanon) und Anastacia Entin (Miss Israel).

Die beiden lernten sich bei der Vorentscheidung zur Wahl der Miss Universum in Los Angeles kennen. Die beiden seien "beste Freundinnen", so die deutsche Kandidatin Natalia Ackermann.

"Die Beteiligten an der gegenwärtigen Krise im Nahen Osten könnten sich an Miss Libanon und Miss Israel ein Beispiel nehmen", sagte die Deutsche weiter. Wer letzten Endes Miss Universum wird, wird sich am Sonntag herausstellen.


WebReporter: black cybercat
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Israel, Miss, Libanon
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis
Brigitte Nielsen, die Ex-Frau von Sylvester Stallone, bestreitet Sexvorwurf gegen ihn
Reporter verzweifelt: Riesenpanne bei Livestream von Stadionsprengung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2006 21:19 Uhr von elvira11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und: was hat das mit den Nahost konflikt zu tun ?
Ich denke doch nicht das sie sich da unten alle Hassen , oder doch ,, ich denk das hat was mit den Hamas zu tun
hmmm..
Kommentar ansehen
22.07.2006 23:12 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Sich ein Beispiel an Miss Libanon und...: Miss Israel nehmen"? *lol* Ich hau mich weg! Ja klar, Models waren als Vorbilder schon immer bestens geeignet, ganz super.

Ich hab auch zwei Kumpelz, der eine Türke, der andere Kurde. Der kleiner Bruder des "Kurden" wurde sogar von Türken getötet, trotzdem sind die beiden beste Kumpelz. Anderes Land, andere Lebensumstände, sag ich da nur.

Ich glaube auch nicht, dass sich da unten alle Israelis und Libanesen hassen, aber dass sie sich ein Beispiel an Models nehmen würden, bezweifle ich doch stark *g*.
Kommentar ansehen
22.07.2006 23:22 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau, das ist die Lösung: Miss Universe for President!
Kommentar ansehen
22.07.2006 23:51 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: Schade nur, daß die beiden Misses (schreibt man das so?) über die die Quelle berichtet, nicht zu Wort kommen.
Kommentar ansehen
22.07.2006 23:54 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht auszudenken, wenn beiden sich als Lesben outen würden.

das wäre echt lustig.... :)

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
23.07.2006 01:38 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deniz1008: Typisch Mann. Sobald sich zwei Frauen sehr gut verstehen, sind es schon wieder Lesben ;-) *lol*
Kommentar ansehen
23.07.2006 14:54 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ötschie...!: stell dir vor, die eine ist muslimin, die andere jüdin, und wenn mein "was wäre wenn" verdacht wahr wäre, was aber nicht der fall ist, für deren heimatstaaten wäre dies das ende der welt.

lol... :D

mfg


Deniz1008

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?