22.07.06 18:44 Uhr
 222
 

Bewährungsstrafe für Arzt, der Methadon an Patienten verschrieb

Ein 51-jähriger Landarzt aus Feuchtwangen ist vom Ansbacher Landgericht zu neun Monaten Haft auf Bewährung, Zahlung einer Geldstrafe von 3.000 € sowie einem fünfjährigen partiellen Berufsverbot verurteilt worden.

Dem Mediziner wurden insgesamt 1.830 Verstöße wegen unerlaubter Abgabe und Verschreibung von Betäubungsmitteln vorgeworfen. Er hatte Suchtpatienten mit der Ersatzdroge Methadon behandelt. 455 Fälle konnten dem Mann nachgewiesen werden.

In einigen Fällen hatte der Arzt Methadon für mehrere Tage verschrieben. Zwei Patienten des Mannes sind so 2001 und 2002 an Überdosen gestorben. Vom Vorwurf der leichtfertigen Todesverursachung trat das Gericht aber zurück.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arzt, Patient, Bewährung
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?