22.07.06 16:56 Uhr
 124
 

Graz: Mann erstach seine Frau mit 20 Messerstichen

Mit 20 Messerstichen hatte ein nigerianischer Staatsbürger seine 28-jährige Frau in den Morgenstunden in einem Haus in der Grazer Wickenburggasse erstochen. Er gestand die Tat.

Die Leiche wurde am Freitag gefunden, der Mann wollte sich nicht über sein Motiv äußern. Es wurde aber ein Küchenmesser am Tatort sichergestellt.

Der Ehemann des Opfers sitzt nun in U-Haft und wird weiter verhört. Der Nachbar, der den Rettungsdienst rief, wird auch verhört.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Messe, Messer, Graz, Messerstich
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Obdachloser erstreitet sich vor Gericht Recht auf Unterkunft
München: Obdachloser erstreitet sich vor Gericht Recht auf Unterkunft
USA: Hinrichtung gestoppt - Anwälte präsentieren neue entlastende Indizien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2006 07:22 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laut Quelle: hat der Nachbar den Täter auch überredet, sich zu stellen. Im Übrigen: Saubere Polizeiarbeit! Die haben es nach angeblich 20 Messerstichen tatsächlich geschafft, ein Küchenmesser sicherzustellen... Da kann ich mir das Lachen nicht verkneifen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Professor würde Tattoos bei Spielern wegen Leistungsverlust verbieten
Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit wird iCar von Apple gestrichen
RTL II zeigt Bundeswehr-Webserie "Die Rekruten" nun doch nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?