22.07.06 14:42 Uhr
 94
 

Pete Doherty geht wieder in die Entzugsklinik

Der Skandalrocker Pete Doherty (27) wird Anfang kommender Woche wieder versuchen, in einer Entzugsklinik seine Drogensucht in den Griff zu bekommen. Er wird dort voraussichtlich die nächsten zwei Wochen verbringen.

Aus diesem Grund konnten mehrere Konzerte der Babyshamles auf Ibiza nicht stattfinden. Des Weiteren wird er regelmäßig mit einem Drogenberater, der ihm vom Gericht zugeteilt wurde, über seine Probleme sprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Guddy83
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Entzug
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess
Netflix verfilmt Massenmord-Fall von Anders Behring Breivik
Kandidat schafft es, nach 3.899 Bewerbungen endlich zu "Wer wird Millionär"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2006 15:08 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pete Doherty: Pete Doherty geht in die Entzugsklinik - und wieder raus - und wieder rein - und wieder raus - und wieder rein -....

Ich frag mich wie viele news wir noch über Pete Doherty lesen werden, die von einem neuen Entzugsklinikbesuch handeln...
Kommentar ansehen
22.07.2006 15:20 Uhr von Knight_Killer87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sag euch: Über den Kerl wird noch ein Film gedreht werden, und noch hat er die Chance zu einem Happy End zu kommen. Das liegt aber an Pete D. ganz allein.

Ich hoffe das Beste für ihn, und das auch wegen seiner einfach nur geilen Musik....
Kommentar ansehen
22.07.2006 15:53 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 Wochen: 2 Wochen sind wohl etwas wenig für einen kaputten Junkee wie den. Selbst 2 Monate reichen bei dem nicht.
Der ist nach 3 Tagen wieder draussen. Jede Wette.
Kommentar ansehen
23.07.2006 00:08 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Mal ein Tipp:
Niemals von einem Newsticker abschreiben (von Bild schon gar nicht ;-) ).

Momentan ist in deiner Quelle folgendes zu lesen:
"Fast 250 illegale Einwanderer auf Kanarischen Inseln gelandet"

Weiterhin heißt die Band "Babyshabmles" (mit zwei Bs) !

zur News: Selbst wenn dieser Typ die zwei Wochen durchhalten sollte, wird das nicht ausreichen, von seiner Drogensucht loszukommen. Das reicht vielleicht um den Körper zu entgiften, aber die Psyche muß hallt auch behandelt werden. Besser wär da schon ein halbes Jahr stationärer Aufenthalt. Oder sogar noch länger.
Kommentar ansehen
31.07.2006 18:02 Uhr von Guddy83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@divadrebew: Tut mir leid mit dem Newsticker. Hab das nicht bedacht. Auch der rechtschreibfehler tut mir leid. Kann ja mal passieren.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess
Netflix verfilmt Massenmord-Fall von Anders Behring Breivik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?