22.07.06 13:12 Uhr
 206
 

Konzertmitschnitt von Prince darf nicht mehr vertrieben werden

Ein illegales Amateur-Video aus den 80er Jahren, welches nach 20 Jahren durch ein Unternehmen als DVD "Prince and the Revolution - The Homecoming 1983" vertrieben wurde, muss vom Markt genommen werden und alle Kopien vernichtet werden.

Das Landgericht Berlin sieht es als erwiesen, dass durch die Veröffentlichung und Vervielfältigung der DVD die Persönlichkeitsrechte von Prince verletzt würden und ein Verstoß gegen das Urheberrecht vorläge.

Als weitere Entscheidungsgründe gibt das Gericht an, dass das Video wegen der schlechten Ton- und Bildqualität unverkäuflich sei, so dass der Verkauf den Ruf von Prince negativ beeinflussen könne. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: haeschen2911
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Konzert
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?