21.07.06 18:52 Uhr
 2.185
 

Halberstadt: Rentner beim Gassigehen totgeschlagen

Am Sonntagabend ging der 76-jährige Rentner Herbert B. im Halberstädter Park mit seinem Hund spazieren. Der 23-jährige Norman D. beobachtete den Rentner, wie er an der Hundeleine zerrte.

Dies erzürnte den jungen Mann, der deswegen den Rentner ansprach. Nach einer verbalen Auseinandersetzung schlug und trat Norman D. solange auf den Rentner ein, bis dieser blutüberströmt am Boden liegen blieb.

Anwohner sind um Mitternachts auf den winselnden Hund aufmerksam geworden, der Mann verstarb jedoch in der Klinik. Eine Sonderkommission der Polizei ermittelte den Vorbestraften Norman D. als Täter. Dieser hat die Tat gestanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rentner, Halbe
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2006 19:57 Uhr von CyG_Warrior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tierfreund? Mich regen auch Leute extrem auf, die rüde mit ihren Hunden umgehen....meistens sind die einfach unfähig, ihren Hund zu erziehen oder auf ihn einzugehen....aber deswegen schlägt man doch keinen zusammen!
Sowas ist aber immer sehr schwer zu bewerten, da müßte man schon zugehört haben.
Der Tod des Rentners wird aber wohl kaum beabsichtigt gewesen sein.
Im übrigen verprügelt man keine Leute, die rund 50 Jahre älter sind....genauso wenig wie Frauen und kleine Kinder...
Wobei, wenn ich mal so einen erwischen würde, der dabei ist junge Katzen oder Welpen zu ersäufen, DANN übernehme ich auch keine Garantie mehr für die Gesundheit desjenigen!
Und wenn der 80 ist!
---> hat selber 2 Hunde
Kommentar ansehen
21.07.2006 20:21 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da bin ich aber froh, daß ich jetzt noch lebe. Komme gerade mit meinem Hund aus dem Park und habe auch an der Leine gezerrt... Muß ich jetzt tot sein?
Kommentar ansehen
21.07.2006 20:45 Uhr von allstar05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr feige tzzzz: Man ist das mies, einen 76-jährigen Mann so schwer zu schlagen, das er stirbt. Der Junge hat bestimmt eine schlechte Jugend gehabt.

Ich bin echt ratlos, was man mit solchen Leuten machen soll.
Kommentar ansehen
21.07.2006 21:46 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Halberstadt sagt doch alles! Wer dieses WürstchenStädtchen kennt, weiss genau aus welchem Kreis die Täter kommen. Die üblichen ostdeutschen Verdächtigen eben. Diese GlatzKopfBettnässer werden bald merken was Sache ist.

-->;-))
Kommentar ansehen
22.07.2006 12:57 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn wir schon bei - vielleicht berechtigten - Vorurteilen sind:
Rentner! Kritik! Sagt doch alles!

:-)
Kommentar ansehen
22.07.2006 16:49 Uhr von Inserv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@allstar05: >Der Junge hat bestimmt eine schlechte Jugend gehabt.
Das ist sein Problem, das muss er selbst lösen!

>Ich bin echt ratlos, was man mit solchen
>Leuten machen soll.
Einsperren, was sonst. Ansonsten zu Arbeiten für den deutschen Bürger verpflichten...
Kommentar ansehen
22.07.2006 17:53 Uhr von miraculi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob sich auch alles tatsächlich so abgespielt hat wie es in der Meldung geschildert wurde wage ich ernsthaft zu bezweifeln.

"Gewisse" Personen saugen so etwas aber wie Wasser ein ausgetrockneter Schwamm auf - keine Frage.

Interessant, wie wenig es doch manchmal braucht, um manch einen in seinen Vorurteilen noch zu bestärken...
Kommentar ansehen
23.07.2006 15:45 Uhr von pattayafreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@miraculi: Vielleicht Sommerloch?
Kommentar ansehen
23.07.2006 17:37 Uhr von miraculi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pattayafreak: Eher ein Ganzjahresloch - fürchte ich ^^
Kommentar ansehen
20.06.2009 15:24 Uhr von Tibo1969
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es war alles ein wenig anders: Hallo! Ich bin ein Verwandter von Norman und weiss von ihm persönlich und auch durch die anhörung bei der Polizei, wie es wirklich verlaufen ist. Als erstes mal war der Rentner in Halberstadt besonders bei vielen jugendlichen, die öfters in dem Park sind bekannt, da er sie immer aufs übelste beschimfte und meinte sie wären alles arbeitslose Assis. Was natürlich nicht der grund war warum er ihn geschlagen hatte. Norman ging am Tatabend ziemlich betrunken durch den Park und begegnete dem Rentner und sah wie er den Hund zerrte und ihn auch anschrie und trat. Darauf hat Norman ihn angesprochen und gesagt er solle das lassen. Der Rentner beschimpfte ihn darauf als Penner und Gammler und anderes, darauf gab natürlich ein Wort das andere und es begann eine Rangelei. Norman ist dann ausgerastet und hat auf den Rentner eingetreten. Als er dann am Boden lag und Blutete, lies er ihn liegen und ging weiter. Allerdings hatte er natürlich nicht damit gerechnet das der Mann so schwer verletzt war das er gestorben ist. Er hatte dann auch als die Polizei ihn ausfindig gemacht hatte sofort ein geständniss abgelegt. Und für die jenigen die mal wieder meinten es wäre irgendso ein Nazi gewesen weil ja Halberstadt dafür bekannt ist, er war bzw ist kein Nazi. Er ist eigentlich ein ganz normaler Jugendlicher der in seinem Leben viel Pech hatte und ne menge scheisse erleben musste. Ihm selbst tut die Tat sehr sehr leid und er bereut sehr stark was er getan hat. Das der Rentner dabei gestorben ist war von ihm in keiner weise beabsichtigt gewesen, doch leider kann er es nicht mehr rückgängig machen und muss sein lebenlang mit dieser Sache klarkommen.
Kommentar ansehen
20.06.2009 15:24 Uhr von Tibo1969
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es war alles ein wenig anders: Hallo! Ich bin ein Verwandter von Norman und weiss von ihm persönlich und auch durch die anhörung bei der Polizei, wie es wirklich verlaufen ist. Als erstes mal war der Rentner in Halberstadt besonders bei vielen jugendlichen, die öfters in dem Park sind bekannt, da er sie immer aufs übelste beschimfte und meinte sie wären alles arbeitslose Assis. Was natürlich nicht der grund war warum er ihn geschlagen hatte. Norman ging am Tatabend ziemlich betrunken durch den Park und begegnete dem Rentner und sah wie er den Hund zerrte und ihn auch anschrie und trat. Darauf hat Norman ihn angesprochen und gesagt er solle das lassen. Der Rentner beschimpfte ihn darauf als Penner und Gammler und anderes, darauf gab natürlich ein Wort das andere und es begann eine Rangelei. Norman ist dann ausgerastet und hat auf den Rentner eingetreten. Als er dann am Boden lag und Blutete, lies er ihn liegen und ging weiter. Allerdings hatte er natürlich nicht damit gerechnet das der Mann so schwer verletzt war das er gestorben ist. Er hatte dann auch als die Polizei ihn ausfindig gemacht hatte sofort ein geständniss abgelegt. Und für die jenigen die mal wieder meinten es wäre irgendso ein Nazi gewesen weil ja Halberstadt dafür bekannt ist, er war bzw ist kein Nazi. Er ist eigentlich ein ganz normaler Jugendlicher der in seinem Leben viel Pech hatte und ne menge scheisse erleben musste. Ihm selbst tut die Tat sehr sehr leid und er bereut sehr stark was er getan hat. Das der Rentner dabei gestorben ist war von ihm in keiner weise beabsichtigt gewesen, doch leider kann er es nicht mehr rückgängig machen und muss sein lebenlang mit dieser Sache klarkommen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?