21.07.06 18:33 Uhr
 649
 

Kritik an "Sex and the City" im Vorabendprogramm

Bayerns Familienministerin Christa Stewens (CSU) kritisiert den frühen Sendeplatz im Vorabendprogramm der Serie "Sex and the City". Zu dieser Uhrzeit "sitzen viele Kinder vor dem Fernseher und werden unerwartet mit sexuellen Zumutungen konfrontiert."

So würde den Eltern die Erziehung ihrer Kinder unnötig erschwert, wenn die Kinder "fragwürdige Bilder" von Liebe und Sexualität lernen würden. Weiterhin wirft sie dem Sender ProSieben einen zu sturen Blick auf die Quoten vor.

Unterstützung bekommt die Ministerin derweil vom Jugendmedienschutz, der generell einen zu offenen Umgang mit Sexualität im Vorabendprogramm kritisiert. Bei ProSieben sind mittlerweile etliche Beschwerden von Zuschauern eingegangen.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Kritik, City, Sex and the City
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kim Catrall über "Sex and the City"-Kolleginnen: "Wir waren nie Freunde"
"Sex and the City"-Star Sarah Jessica Parker in neuer Serie zu sehen
"Sex and the City"-Star Kim Cattrall entschied sich bewusst gegen Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2006 18:30 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ProSieben wiederholt die Serie immer Wochentags um 18.00 Uhr. Zuletzt konnte man auf diesem Sendeplatz "Lotta in Love" sehen. Diese Serie wurde jedoch wegen ihrer schlechten Quoten auf den Sonntagmorgen (10.00 Uhr) verschoben.

Außerdem hatte ProSieben vorsorglich in mehreren Folgen von "Sex and the City" einzelne Dialogpassagen oder Bildszenen mit eindeutig sexuellem Inhalt gestrichen.
Kommentar ansehen
21.07.2006 18:51 Uhr von Yoshi_87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kinder denen man sex noch erklären muss sollten garnicht erst alleine fernsehen...
Kommentar ansehen
22.07.2006 05:14 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@yoshi: das würde ich so unterschreiben. völlig richtig, alles gesagt was man dazu sagen muss.

/sign
Kommentar ansehen
22.07.2006 09:37 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immerhin: kommen danach die Simpsons was mittlerweile wirklich zu einer serie für blöde und kinder mutiert ist..

allerdings ist Sex and the City nicht nur für Kinder eine zumutung, sondern auch für jeden anderen, selten so ne ätzende serie gesehen, für gelangweilte hausfrauen eben
Kommentar ansehen
22.07.2006 11:15 Uhr von Guddy83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht um 18:00 Uhr: Ich finde ds die serie nicht um 18:00 gezeigt werden sollte. Es geht ja schließlich nicht nur um normalen Sex. Vielen jüngeren Kindern könnte die Serie einen Falschen eindruck vom Sexleben Erwachsener bieten.
Kommentar ansehen
22.07.2006 17:44 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab die Serie nie gesehen aber wenn ich gelegentlich sehe, was meine kleine Schwester so guckt - und zwar nachmittags...

Gegen Sex an sich ist ja nix zu sagen, man hat den Kindern ja erklärt was das ist.

Aber Sadomaso und ähnliche Praktiken gehören nicht ins Vorabendprogramm.
Kommentar ansehen
22.07.2006 17:53 Uhr von Flying-Eagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sex and the City Eine Frauenserie die von einem Mann entworfen wurde. Das sagt doch schon alles. Ich glaube nicht im Entferntesten dass sich Frauen im wirklichen Leben genauso verhalten. Mir hat die Serie noch nie gefallen.
Kommentar ansehen
22.07.2006 19:44 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Flying-Eagle: Was genau findest Du so unglaubwürdig am Verhalten der Frauen???

Ich finde ja auch, dass 18.00 Uhr eine eher unglücklich gewählte Zeit für diese Serie ist, aber auch nur, weil ich schon erwartet habe, dass es wieder "Ärger" geben würde.
Mal ehrlich, wenn die Eltern es nicht mal gebacken kriegen zu kontrollieren was ihre Sprößlinge sich im TV anschauen, dann hilft es auch nicht, Serien wie SATC aus´m Vorabendprogramm zu nehmen.
Außerdem bin ich grundsätzlich dafür, Kinder frühstmöglich aufzuklären. Sex wird immer noch viel zu oft tabuisiert, dabei ist das was völlig normales und sollte den Kindern auch so beigebracht werden.
Kommentar ansehen
22.07.2006 20:09 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Aurinko: Nach den Kommentaren hier, und auch nach den Vorwürfen der Familienministerin glaub ich nicht, dass die in Sex and the City einfach nur ganz normal Sex haben.
Denn da würde wohl kaum ""fragwürdige Bilder" von Liebe und Sexualität " erlernt.


Und sehr vieles was heute als Sex bezeichnet wird ist für mich nichts "ganz normales" was Kinder im Vorabendprogramm zu sehen kriegen sollten.

Ich finds nicht grade toll wenn sich meine kleine Schwester Filme ansieht, in denen Frauen erzählen, dass ihr Lover es sexuell erregend findet wenn sie Käfer zertrampeln.
Kommentar ansehen
23.07.2006 20:39 Uhr von nessilein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grundsätzlich finde ich es schon schwierig, mit Kindern fern zu sehen. Selbst bei Galileo, einer Wissensshow, die sehr interessant für Kinder ist, kommt die Vorschau auf so manche Serien, die für Kinder absolut nicht geeignet sind. Jüngst zum Beispiel die neue Serie Surface...."sie sind überall"...die Augen von meinem 4jährigen Sohn wurden immer größer und er fragte sich wohl: "WAS ist überall?"...und dann noch diese gruselige und dramatische Musik dazu...wo wir doch eientlich nur Galileo anschauen wollten. Mittlerweile denke ich, daß es besser wäre, die Sendung aufzunehmen und dann die Werbung nicht wegen der Werbung, sondern wegen der Vorschauen vorzuspulen....Und Sex and the City hat vor 20.00 Uhr überhaupt nichts im Programm zu suchen. Sicherlich liegt die Auswahl des Programmes auch bei den Eltern, aber wir wissen ja alle, daß sich Kinder schnell mal die Fernbedienung schnappen und zappen...so schnell schaut man oft gar nicht...Schöne Grüsse nessilein

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kim Catrall über "Sex and the City"-Kolleginnen: "Wir waren nie Freunde"
"Sex and the City"-Star Sarah Jessica Parker in neuer Serie zu sehen
"Sex and the City"-Star Kim Cattrall entschied sich bewusst gegen Kinder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?