21.07.06 10:29 Uhr
 6.266
 

NL: Tragischer Spendenlauf - zwei Tote, fünf Reanimationen, hunderte Sonnenstiche

Die "Vierdaagse"-Wanderung in Nimwegen besitzt eine lange Tradition und findet bereits seit 1909 statt. Die diesjährige 90. Auflage des Spendenlaufes endete bei der momentan herrschenden großen Hitze jedoch tragisch.

Auf der ersten Tagesetappe der Wanderung von 40 km kam es zu einer Häufung medizinischer Zwischenfälle. Bei rund 44.000 Teilnehmern kam es zu zwei Todesfällen, fünf Wanderer mussten reanimiert werden.

Weiterhin kam es zu hunderten von Sonnenstichen und Kreislaufzusammenbrüchen. Der Spendenlauf, der insgesamt über 160 km geht, wurde daraufhin nach dem ersten Tag abgebrochen, da die medizinische Versorgung nicht gewährleistet werden konnte.


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Sonne, Spende
Quelle: www.bbv-net.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2006 11:03 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja: Mein Mitleid hält sich in Grenzen.
Kommentar ansehen
21.07.2006 11:53 Uhr von plopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Hitze: hätte man das schon vorher abblasen sollen. 40 km eine Tagestour ist ja Folger bei den Temperaturen.
Kommentar ansehen
21.07.2006 12:35 Uhr von satay1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gefährlicher Leichtsinn: Auch wenn es einem guten Zweck dient sollte man sein Leben nicht riskieren. Wer nicht perfekt trainiert und nur ein kleines bisschen anfällig ist sollte die Anstrengungen vermeiden.
Kommentar ansehen
21.07.2006 14:34 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: diese warnungen sind nur für wirklich kranke

ich war gestern auch Skaterhockey spielen und ich steh im tor, und das steht in der sonne.. und ich lebe auch noch
Kommentar ansehen
21.07.2006 14:41 Uhr von SLASH90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die sind bestimmt berg hoch, berg ab gelaufen ^^

aber bei so wetter is das echt selbstmord
Kommentar ansehen
21.07.2006 14:48 Uhr von myheroisalex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pitbullowner576: Es hängt sehr vom Menschen selber ab (Alter usw.), wieviel Anstrengungen er sich leisten kann/darf. Außerdem ist der Zeitfaktor der Sonnenbelastung entscheident.

@News: Wirklich eine tragische Sache, vor allem wegen dem Todesfällen und 5 (!) Reanimationen. Manchmal verstehe ich nicht wie sich Menschen so überfordern können, aber ich denke sie haben sich einfach derbst überschätzt.
Kommentar ansehen
21.07.2006 14:56 Uhr von Thesa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: ich sowas mitgemacht hätte,hätte ich mir eine Kappi angezogen und viel Trinken und essen mitgenommen....Aber selbst dann kann es passieren dass man einen Sonnenstich bekommt.Aber die Leute die gestorben sind und diejenigen die Reanimiert wurden kippen auch einfach nicht so um....Am Anfang bekommt man Kopfschmerzen,dann wird einem übel und es dreht sich alles und dann kippt man erst um.
Kommentar ansehen
21.07.2006 17:02 Uhr von nonetro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nach dem sportfest gestern sollte man ja eigentlich gelernt haben...
Kommentar ansehen
21.07.2006 19:49 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was habt Ihr denn: von den Kasköppen gedacht? Da sind doch lauter Löcher drin... Bei der Hitze vermeide ich jedliche Anstrengungen, obwohl ich das gewöhnt bin. Dennoch bin ich nicht lebensmüde...
Kommentar ansehen
21.07.2006 21:38 Uhr von MartinKoehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gefahr abschätzen: Ich denke, man sollte vor einem solchen Marathon bei diesen Hitzen die gesunheitlichen Risiken abschätzen. Der Tod dieser zwei Teilnehmer ist ein großer Verlust für deren Bekannte und Verwandte und wäre vermeidbar gewesen.
Kommentar ansehen
21.07.2006 23:50 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt NIEMAND der von dem ich jemals gelesen habe, der zusammengebrochen ist nachdem er einen haben Liter Wasser getrunke hat und ne Mütze auffer Birne vor so etwas. Darwin Award Nominierung...
Kommentar ansehen
21.07.2006 23:53 Uhr von magnatus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht richtig: Hi all, also
1. ist die 4daagse "Marsch" Veranstaltung kein Sponsorenlauf sondern nur 2 habe da gesammelt. Es handelt sich hier viel mehr um einen Militaermarsch mit langer Geschichte
2. sind die Menschen die so was machen nicht alle bekloppt sondern Sportler oder Soldaten,
ich war auch ein Teilnehmer
3. Im Orginaltext am Rande erwähnt habe die Leute schlichtweg einfach zuwenig getrunken keinen Sonnenhut angehabt oder sich einfach maßlos überschätz
4. Bitte ob es nun Holländer sind oder nicht was gebt ihr hier für Komentare ab..."mein Mitleid hält sich in Grenzen" was so was schreibt kann weder Hirn noch anstand haben...
5. Ist die Marschveranstaltung vergleichbar mit dem New York Marathon
wer Infos möchte zu diesem Thema helfe ich gerne weiter…
Kommentar ansehen
22.07.2006 01:06 Uhr von FEDIA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei dem Wetter geh ich höchstens mal vom Sofa zum Kühlschrank.

FEDIA
Kommentar ansehen
25.07.2006 01:56 Uhr von DarkMajesty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei den: dadurch entstandenen Kosten, frag ich mich wieviel im Endeffekt gespendet werden konnte.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?