22.07.06 12:55 Uhr
 144
 

Rocchigiani muss erneut hinter Gitter

Wegen vorsätzlicher Trunkenheit muss Ex-Weltmeister Roccigiani erneut hinter Gitter. Einen Tag vor der Verhandlung wurde der Einspruch gegen die Berufung zurückgenommen und das im Dezember 2005 gefällte Urteil des Amtsgerichts Frankfurt/Oder rechtskräftig.

Im Mai 2005 wurden bei einer Kontrolle des ehemaligen Halbschwergewichts-Champion 1,68 Promille festgestellt. Dies begründete eine Haftstrafe, da mehrere Strafen auf Bewährung vorlagen.

Die Haftstrafe wird der 42-Jährige wohl in Duisburg absitzen, wo sich sein neuer Wohnort befindet. Bereits 2001 war "Rocky" zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr verurteilt worden, die er jedoch nach 297 Tagen vorzeitig beenden konnte.


WebReporter: haeschen2911
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gitter
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2006 13:12 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der ist verurteilt: worden weil er sich vorsätzlich betrunken hat?? Tut man das nicht immer? Und seit wann ist Trinken an sich strafbar????? Oder ist er Auto gefahren?? Fragen über Fragen...
Kommentar ansehen
22.07.2006 15:56 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der tiefe Fall: Soviel zu der Rubrik ´Der tiefe, tiefe Fall des G.R.´.
Einst mehr oder weniger Erfolgreich. Nun der Absturz.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?