21.07.06 09:25 Uhr
 742
 

Österreich: Zweijähriger Junge steckte in der Filteranlage eines Schwimmteichs fest

Am Mittwochabend hatte ein Zweijähriger an einem Schwimmteich in der Nähe des Wassereinlauffilters gespielt. Er konnte sich nicht gegen den Sog der Filteranlage wehren und wurde in ein Rohr von 17 Zentimeter Durchmesser hineingezogen.

Seine schnell zur Stelle eilenden Eltern, Großeltern und Geschwister konnten den im Saugrohr feststeckenden Jungen erst befreien, nachdem die Pumpanlage ausgeschaltet worden war. Das Kind kam zur Beobachtung ins Linzer Krankenhaus.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Junge, Filter
Quelle: ooe.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Lünen: Pensionierter Polizist wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2006 02:02 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er kam wohl mit dem Schrecken davon. Ich weiss zwar nicht, wie die Anlage funktioniert und 17 cm ist doch ein hübsches Loch, aber wahrscheinlich kam zum Glück er nicht mit dem Kopf ans Saugrohr.
Kommentar ansehen
21.07.2006 10:10 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abdeckung? Ich bin zwar kein Experte, aber auf eine 17cm große Ansaugöffnung gehört doch definitiv eine Abdeckung.
Kommentar ansehen
21.07.2006 10:52 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pippin: DAs erinnert mich an den vor ein paar Tagen gelesenen Fall, in dem ITS zur Zahlung von Schmerzensgeld an Eltern eines im Urlaub tödlich verunglückten Jungen verurteilt wurde. Der war in der Hotelanlage im Pool ertrunken, weil ebenfalls keine Abdeckungen u.ä. angebracht waren, das Hotel aber noch als besonders kindergeeignet angepriesen worden war.

In diesem Fall bin mir auch nicht sicher, ob das wirklich die EINLAUFöffnung war?!
Kommentar ansehen
21.07.2006 15:19 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pumpanlage: "....konnten den im Saugrohr feststeckenden Jungen erst befreien, nachdem die Pumpanlage ausgeschaltet worden war."

Wie lang wird die Familie wohl für diese Erkenntnis gebraucht haben?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?