21.07.06 09:20 Uhr
 3.270
 

Im Kampf gegen Studiengebühren: Generalschlüssel der Uni Bielefeld geklaut

Vor einer Woche hielt der Senat an der Bielefelder Universität eine Besprechung ab, bei der über Studiengebühren diskutiert wurde. Studenten wollten die Sitzung stören und lieferten sich eine handfeste Auseinandersetzung mit den Sicherheitsleuten.

Diese Situation nutzten Studenten offenbar aus, um einen Generalschlüssel der Universität mitgehen zu lassen. Mit diesem Schlüssel lassen sich rund 10.000 Türen in den Gebäuden öffnen.Die Uni Bielefeld erstattete bereits Strafanzeige gegen Unbekannt.

Ein Uni-Sprecher bezifferte den möglichen Schaden auf zwischen 800.000 und einer Million Euro. Die 500 wichtigsten Schlösser will man vorerst auswechseln. Ein kompletter Wechsel sei zurzeit nicht machbar. Man setzt nun mehr Sicherheitskräfte ein.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Studie, Kampf, General, Uni, Bielefeld, Studiengebühr
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2006 09:41 Uhr von yes-well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Wieso läßt jemand auch nen Generalschlüßel so rumliegen?

Naja kopieren kann er ihn nicht.
Kommentar ansehen
21.07.2006 10:28 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit solchen Aktionen schneiden die sich doch nur ins eigene Fleisch. Als ob die UNI nun die Gebühren senken kann, weil neue Kosten entstanden sind. Oder will da jemand am Schluss mit einer Erpressung etwas erzwingen... :[
M.E. nicht gerade eine "intelligente Aktion"!
Kommentar ansehen
21.07.2006 10:29 Uhr von JJB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@yes-well: Ich glaub nich, dass der "so rum lag", sondern während dem Handgemenge einem Schlüsselträger entwendet wurde.
Kommentar ansehen
21.07.2006 10:34 Uhr von MonDieu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist doch, das man mit einem Schlüssel 10000 Türen aufmachen! Vielleicht sollte man das System mal überdenken! Ansonsten ne gelungene Aktion wenn es denn dafür gedacht war Aufmerksamkeit zu bekommen und nicht für mindere Ziele!
Kommentar ansehen
21.07.2006 10:42 Uhr von MonDieu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhm: "aufmachen kann" sollte das heissen, verdammt!
Kommentar ansehen
21.07.2006 10:54 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bielefeld: existiert nicht. Also kann dort auch keine Uni sein, woraus folgt, daß auch kein Schlüssel entwendet werden konnte.
Kommentar ansehen
21.07.2006 11:06 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@big-sid: ganz "lame". *gähn*
Kommentar ansehen
21.07.2006 11:17 Uhr von meyerh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Coole Aktion trotzdem ein Verbrechen: Coole Aktion die aber trotzdem ein Verbrechen ist und somit, entsprechend bestraft werden muß.
Die im übrigen dem Protest gegen Studiengebühren nicht dienlich ist sondern, die Beführworter auf die Seite der Rechschaffenden stellt und die Gegner mit dem Stempel, "Verbrecher", versieht.
Kommentar ansehen
21.07.2006 11:52 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also das solch eine Aktion negativ für die Anti-Studiengwebühren-Protestler ist, sehe ich anders, denn was haben die Studenten denn zu verlieren? Eben, nichts! Die Studiengebühren werden sowieso eingeführt, es sei denn die Verantwortlichen merken, WIE WEIT ein Student für das Recht auf kostenlose Bildung gehen würde.
Zur Zeit sind wir bei Autobahnblockaden und Diebstahl angelangt...

Der einzige Wehrmutstropfen: mit Unterstützung aus der "fettleibigen" Bevölkerungsmasse können sie nicht rechnen.
Kommentar ansehen
21.07.2006 12:25 Uhr von pko3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwachsinn: die leute sollten aufhören gegen studiengebühren zu demonstrieren weils eh nix mehr bringt. die sollten sich lieber mal für die sinnvolle verwendung dieser gelder einsetzen -.-

p.s.: ich zahl ab september/oktober auch 500€ und werd mich mit den profs und dem dekan anlegen wenn die fh nich bald was bessert -.- das macht mehr sinn als jetzt noch gegen etwas zu demonstrieren was man eh nicht mehr abschaffen wird...
Kommentar ansehen
21.07.2006 13:09 Uhr von jack200034
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: bei einer Rangelei mit protestierenden Studenten wurde einem Wachmann ein Schlüssel entwendet. Was diese Straftat mit dem "Kampf gegen Studiengebühren" zu tun hat, ist mir schleierhaft. Der berechtigte Protest wird durch solche "Aktionen" in ein schlechtes Licht gerückt.

Generalschlüssel sind in großen Betrieben und Institutionen völlig normal, denn kein Wachmann kann ein Schlüsselbund mit über 1000 Schlüsseln mit sich rumtragen
Kommentar ansehen
21.07.2006 14:36 Uhr von kanalarbeiter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Studenten was will man da erwarten?
Kommentar ansehen
21.07.2006 14:44 Uhr von SLASH90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pko3: seh ich genauso!
mal sehn wies aussieht wenn ich studiern geh... dauert ja noch etwas
Kommentar ansehen
21.07.2006 14:58 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm <<Ein Uni-Sprecher bezifferte den möglichen Schaden auf zwischen 800.000 und einer Million Euro.>>
Dann wissen wir jetzt schon, wofür das erste ´Studiengebühren-Geld´ ausgegeben wird...
Wirklich eine ganz dumme Aktion!
Kommentar ansehen
21.07.2006 17:00 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jack200034: "Der berechtigte Protest wird durch solche "Aktionen" in ein schlechtes Licht gerückt."

Ich verstehe diese Argumentation immer nicht. Hätten die Studenten das nicht getan, wäre ihr Protest erfolgreich verlaufen und würde die Einführung der Studiengebühren rückgängig gemacht werden? Nein, würde sie nicht. Wen interesiert es da ob diese Aktion die Protestler in ein "schlechtes Licht" rückt?? Im "guten Licht" schauts nicht besser aus.

Kleine Analogie:
Die Ärzte streiken seit MONATEN friedlich. Ergebnis: Nichts.
Kommentar ansehen
21.07.2006 17:38 Uhr von caterdev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hintergrund der Aktion: Die Aktion wurde unter dem Hintergrund "pro Semester Gebühren 1 Mio Euro Sach(zwang)schaden" ausgeführt.
Warum? Weil streikende Studis oder friedlich demonstrierende Studis niemanden interessieren und jahrelang nichts geändert haben. Deshalb ist es jetzt Zeit zu zeigen, dass wir keine Gebühren zahlen - unter allen Umständen
Kommentar ansehen
21.07.2006 18:09 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst Euch nicht verarschen, das ist Propaganda: Bielefeld gibt es nicht!!!

http://internet.ls-la.net/...
Kommentar ansehen
21.07.2006 19:22 Uhr von Luzifers Hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt: Es gibt kein Bielefeld.
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
21.07.2006 21:03 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diebstahl sollte zwar nicht verherrlicht werden, aber da hat wohl einer der Studis einen Onkel bei der Securitas gekannt *g*
Kommentar ansehen
21.07.2006 21:36 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Luzifers Hammer: ich hoffe Dir ist klar, daß dieser Wikipedia-Artikel von den Verschwörern selber stammt, werden dort doch so unsinnige Personen zitiert wie: Annika Hempelmann vom Presseamt Bielefeld.

Und wie immer sind auch die Jungs von der Kirche mit von der Partie: "Studentenkonferenz der Studentenmission in Deutschland, die Ostern 2005 mit fast 1000 Teilnehmern in Bielefeld stattfand"

Wer´s glaubt.
Kommentar ansehen
22.07.2006 09:01 Uhr von pko3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@caterdev: bist du student? wenn ja, dein post zeugt nich gerade davon. in anderen ländern gibts sowas auch schon und wenn dadurch die möglichkeiten die eine fh/uni bekommt gesteigert werden werd ich das zahlen -.-
du kannst dich auf den kopf stellen, studiengebühren werden kommen, is schon längst beschlossen. und wenn du nich zahlst fliegst du ausm studium... viel spaß auf der straße -.-

ich finds komisch das du von "wir" sprichst... es sehen nicht alle so, also auch kein wir. durch solche aktionen wird dieses studenten-"bashing" nur weiter gefördert was mich total ankotzt. btw. gewalt is in dem fall keine lösung -.- und noch was: dein verhalten ist typisch deutsch, denn kaum verlangt man von einem das er kürzer tritt oder geld für etwas hoffentlich gutes zahlen muss, das er für ein LUXUSGUT mehr bezahlen muss, schon geht des geheule los das es ja unfair sei -.-
denkt mal nach ob das so okay is -.-
Kommentar ansehen
22.07.2006 09:25 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verblödetes Humankapital: Während sich Experten immer mehr Gedanken darüber machen, wie wir mit den wenigen kindern eine zukunft haben werden, nehmen Qualität und Zugangsmöglichkeiten zur Bildung weiter ab.

In den Gymnasien sind die Akademiker-Kinder längst unter sich. Und die Quote unserer Analphabthen liegt inzwischen deutlich über der von Ländern der 3. Welt.

Studiengebüren sind der letzte Schritt zur Only-Profit Universität. Wer gibt schon 6.000-12.000 für ein Philosophie oder germanistik Studium aus.
Wir werden also in Zukunft nur noch Ingenieure; Juristen Naturwissenschaftler und Mediziner ausbilden.
Die Geistes und Gesellschaftswissenschaften werden zum Luxusgut verwöhnter Kinder, denen Papa alles bezahlt.
Denn wer möchte schon Pädagoge in einem Staat werden, der Pleite ist und das mit ca. 8.000 Euro Schulden. Oder Archäologe oder Literaturwissenschaftler.
Kommentar ansehen
22.07.2006 12:10 Uhr von pko3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cenor_de: das is schwachsinn^^ ich hab zwar 0 geld, tu mir im momentanen studium schon schwer das geld aufztreiben, trotzdem werd ich noch ein studium anhängen (philosophie, geschichte oder lehramt). warum sollte man den leuten was schenken? selbst kindern aus ärmeren verhältnissen wird mit bafög und krediten unter die arme gegriffen -.-
Kommentar ansehen
22.07.2006 14:21 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit philosophie würd ich mal machen: dann lernst Du, daß man der 0 keine Einheit zuordnen kann ;)
Denn 0mm und 0km sind absolut gleichlang.
Und dann mal viel Spass mit 500 Euro/Semester
Kommentar ansehen
23.07.2006 18:24 Uhr von pko3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cenor_de: schua, es soll verhindern das leute die eh kein interesse haben des einfach nur studieren damit se was tun -.-
und um ehrlich zu sein hab ich damit kein problem...
wenn es mich interessiert, warum sollte ich es nich machen? nur weil ich mein "wissen" über ein themen gebiet anderes erlange als bwler oder informatiker heißt das nich das es schlechter is, denn wenn man des ernst nimmt is es gleich wertig... aba das wirst du nicht verstehen, so viel zum thema geisteswissenschaft -.-

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?