21.07.06 08:26 Uhr
 204
 

Fußball: Karsten Fischer geht doch nicht nach Koblenz

Überraschende Wende beim Vfl Wolfsburg. Karsten Fischer, der zur kommenden Saison an den TUS Koblenz ausgeliehen werden sollte, will nun, trotz bestehender Einigung, auf eigenen Wunsch doch in Wolfsburg bleiben und verblüffte damit alle Beteiligten.

Der Manager des Vfl Wolfsburg Klaus Fuchs äußerte sich dazu wie folgt: "Diese Entscheidung ist für uns nicht nachvollziehbar. Karsten Fischer hätte sich mit seinem Wechsel nach Koblenz die Chance eröffnet, Spielpraxis zu bekommen. [...]"

Trainer Klaus Augenthaler sagte dazu: "Karsten hat leichtfertig das Heft des Handelns aus der Hand gegeben. Er hätte sich in Koblenz beweisen können. Nunmehr ist offen, wie es mit ihm weiter geht."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Martin Schenkemeyer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Fisch, Fischer, Koblenz
Quelle: www.vfl-wolfsburg.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2006 22:49 Uhr von Martin Schenkemeyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kommt es dazu, dass ein ambitionierter junger Nachwuchsspieler wie Karsten Fischer seine Zukunft dermaßen aus der Hand gibt?
Mit seiner Entscheidung hat er nicht nur seine sportliche Zukunft erheblich (!) erschwert, sondern mit Sicherheit auch seine Vorgesetzten verärgert.
Doch wie kommt es dazu?
Sind unseriöse Berater oder persönliche Gründe wie Heimweh etc. der Grund?
Diese Frage bietet Anlass zu Diskussion, solange keine Äußerung seitens des Spielers besteht.
Kommentar ansehen
21.07.2006 10:48 Uhr von Flopper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrgeizig!? Es gibt auch Menschen, die wollen nicht den leichten Weg gehen, sondern wollen sich auch in schwierigen Situationen durchsetzen. Vielleicht ist er einer von der Sorte!?
Kommentar ansehen
21.07.2006 11:47 Uhr von Martin Schenkemeyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Flopper Ehrgeiz kann schaden: Ich denke dieser Ehrgeiz wird Fischer schaden.
Denn in einem Sport wie Fussball bringt einen in erster Linie die Erfahrung weiter und in diesem Fall die Spielpraxis im Profifussball, die er in Koblenz, jedoch nicht in Wolfsburg bekommen hätte.
Von daher wird er es sehr schwer haben sich in Wolfsburg durchzusetzen.!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?