20.07.06 18:21 Uhr
 1.438
 

Denise Richards zieht sich für den guten Zweck aus

Denise Richards, ehemaliges Bond-Girl ("The World Is Not Enough") und Ex-Playmate, hat vor sich für das "Jane Magazine" auszuziehen. Damit versucht sie Geld für die "Clothes Off Our Back Foundation" zu sammeln.

"Ich glaube, dass ich transparente Luftballons trage", so die Schauspielerin. Die "Clothes Off Our Back Foundation" sammelt durch das Versteigern von prominenten Kleidern Geld für verschiedene Kinderhilfsaktionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: temperance
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Zweck
Quelle: cinema.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alkohol am Steuer: Golfstar Tiger Woods festgenommen
Cannes 2017: Sofia Coppola wird als beste Regisseurin ausgezeichnet
Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2006 21:16 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Okay: Der Anlass ist sehr lobenswert und zeigen kann sie sich. Von daher kann ich die Aktion nur gut heißen :-)
Kommentar ansehen
21.07.2006 17:33 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war mal hübsch: Die war mal vor Jahren so richtig hübsch. Und ein paar hübsche Filme hat sie auch gemacht. Z.B. Starship Troopers - uncut.
Aber jetzt finde ich sie nicht mehr so interessant. Es gibt interessantere Mädels in Hollywood.
Kommentar ansehen
21.07.2006 20:03 Uhr von SLASH90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade keine fotos in der quelle ^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?