20.07.06 18:04 Uhr
 194
 

Schweiz: Weiterhin Verkauf von Rüstung an Israel

Die Schweiz wird weiterhin Rüstungsprodukte an Israel liefern. Bundesrätin Calmy-Rey begründet dies mit der Aussage, dass der Konflikt zwischen Israel und der Hisbollah kein Zwei-Staaten-Konflikt sei.

Nur dann sei ein Verkauf von Waffen unzulässig. Man werde die am Freitag stattfindende Sitzung des UN-Sicherheitsrats abwarten. Werden hier die Angriffe Israels als Angriff gegen den Staat Libanon gewertet, werden die Lieferungen eingestellt.

Einen Stopp der Waffenlieferungen forderten bereits die Partei der Grünen und die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Esperanzo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Israel, Verkauf, Weite, Rüstung
Quelle: tagesschau.sf.tv

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte
"Missverständnisse": Türkei zieht Liste mit deutschen Terrorhelfern zurück
Kanzleramtschef Peter Altmaier: "Ja, ich bin Feminist"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2006 18:07 Uhr von Hated_one
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ne: ist klar! diese verbrecher! ich hoffe die ersticken an ihrem blutgeld!
Kommentar ansehen
20.07.2006 18:48 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schweizer messer ?? ich wusste gar nicht das die neutralen schweizer überhaupt eine rüstungsindustrie haben. schmieden die jetzt überdimensionale taschenmesser ?.
und das mit neutral kann man wohl auch seit längerem streichen, darauf brauchen die sich beim nächsten.........nicht mehr zu stützen.

ist ja cool, die schweiz und rüstung.
Kommentar ansehen
20.07.2006 20:50 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also kämpft somit auch die Schweiz gegen Israels Nachbarstaaten. Fein! Und die EU zahlt Gelder an die Opfer. Eine leichte Schizophrenie der Europäer ist nicht zu leugnen.
Kommentar ansehen
21.07.2006 07:48 Uhr von picasso2489
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So gehts Wenn Zwei sich streiten - freut sich die Bank!
Kommentar ansehen
21.07.2006 08:06 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Peanuts gegenüber den deutschen Waffenverkäufen!
UBoote...
Kommentar ansehen
21.07.2006 13:42 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sag ja wenn, dann muss man beiden Seiten Waffen verkaufen. Dann ist es wenigstens gerecht.

Mit einem Teil des Erlöses unterstützt man hinterher den Wiederaufbau und währenddessen die humanitäre Hilfe für Frauen und Kinder und alles ist so, wie alle es haben wollen.
Man kann das schizophren nennen, oder einfach normal.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?