20.07.06 14:58 Uhr
 609
 

Tiscali: DSL ohne Telefonanschluss bald in vielen deutschen Städten

Der Provider Tiscali will sein entbündeltes DSL, das bisher nur in Frankfurt/Main erhältlich ist, bald in deutlich mehr Städten anbieten. Für die Nutzung dieses Angebots ist kein Telefonanschluss nötig, Tiscali realisiert die Telefonie übers Web.

Demnächst soll das Angebot in deutlich mehr Städten zu haben sein. Um wie viele Städte es sich handeln und wann die Schaltung erfolgen wird, damit hält sich Tiscali allerdings noch bedeckt.

Dem Vernehmen nach startet Tiscali noch im Sommer. Wie aus Branchenkreisen verlautet, sei das entbündelte Angebot bereits kurz vor dem Start - möglicherweise sogar in bis zu 100 Städten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DSL-Magazin.de
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutsch, Stadt, Telefon, DSL
Quelle: www.dsl-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2006 22:41 Uhr von mcgrasi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun: die preisfrage: was kostet der spaß?
wenn es billiger wird als die bisherige telefon/dsl-kombi denk ich mal wird es sich rentieren...
Kommentar ansehen
21.07.2006 01:45 Uhr von Sir Alex XXII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun es wurde ja auch langsam Zeit das man DSL, auch ohne Telefon bzw. mit zusätzlich ISDN, bekommen kann. Damit sollte der Anfang gemacht sein das sich die Internet-Telefonie lohnt.

Bisher sind die Kosten für mich zu hoch da ich ja leider noch einen Telfonanschluß zu meinem DSL haben muß. Und das ich mich jedesmal an den PC setzen muß, zum telefonieren, stört mich noch.

THX
MFG

Sir Alex XXII

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?