20.07.06 13:23 Uhr
 103
 

Schwerin: 40 Personen wegen Gasgeruchs evakuiert

Schreck für etwa 40 Anwohner in Schwerin am frühen Donnerstagmorgen: Nachdem Anwohner die Feuerwehr wegen Gasgeruchs gerufen hatten, mussten etwa 40 Personen ihre Wohnungen verlassen.

Zudem wurden für kurze Zeit Teile der Innenstadt gesperrt und die Oberleitungen der Straßenbahn abgeschaltet.

Allerdings stellte sich das Ganze als blinder Alarm heraus, da kein Gas ausgetreten war. Der gasähnliche Geruch kam durch ein defektes unterirdisches Stromkabel, das schmorte.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Person, Schwerin
Quelle: www.kn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2006 13:11 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erstaunlich, dass man den Geruch eines schmorenden Kabels und den von austretendem Gas so verwechseln kann.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?