20.07.06 10:36 Uhr
 112
 

US-Präsident legt Veto ein: Stammzellen bleiben unberührt (Update)

Nachdem US-Präsident George W. Bush bei der Abstimmung über die staatlichen Zuschüsse für Embryonenforschung sein Veto eingelegt hatte, konnte auch das Parlament diese Entscheidung nicht widerrufen, da keine Zwei-Drittel-Mehrheit zu Stande kam.

Bush vertritt die Ansicht, dass keine Steuergelder für medizinische Maßnahmen ausgegeben werden dürften, bei denen ungeborenes Leben zerstört würde.

Weiterhin sagt er, es würde die moralischen Grenzen überschreiten.


WebReporter: das minime
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Update, Präsident, Stammzelle, Veto
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2006 09:56 Uhr von das minime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich zu hat der Herr Präsident mal eine richtige Entscheidung getroffen. Wahrscheinlich hätte es sonst in 50 Jahren schon die ersten künstlichen, ausschließlich im Labor hergestellten Menschen gegeben.
Kommentar ansehen
20.07.2006 11:20 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"...moralische Grenzen..." ? selam und hallo,

der präsi bush ist sich seiner worte nicht bewusst.

moralische grenzen gelten für ihn anscheinend nicht mehr wenn es darum geht willkürlich krieg zu entfachten und dabei zivilisten zu tode kommen (siehe irak, libanon usw.)

seine moralischen gefühlslageleien dienen letzendlich dazu die relidiösen gruppen in den usa zu besänftigen.

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
20.07.2006 13:46 Uhr von simonl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und dann bleibt auch mehr geld für krieg übrig. "HURRA".
Kommentar ansehen
20.07.2006 15:18 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja, endlich mal: EINE vernünftige Entscheidung des Herrn Busch. und ihr könnt euch da über mir so viel über seine Kriege aufregen, ok, das stinkt auch, aaber diese Entscheidung ist zu begrüßen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?