20.07.06 10:17 Uhr
 9.678
 

Johannesburg: Teenager zündeten Maus an

Vier Teenager, darunter zwei Mädchen aus einer Privatschule, quälten eine Maus mit brennenden Zigaretten und hielten mit einem Handy das Sado-Spektakel fest.

Die weiße Maus wurde in einer Tierhandlung gekauft, später mit einer brennbaren Flüssigkeit aus einer Spraydose besprüht und in einer Schachtel in Brand gesetzt. Auf dem Clip ist ein begeistertes Lachen zu hören.

Das Video wurde an Freunde weitergeleitet und landete bald bei der Gesellschaft gegen Tierquälerei, welche gegen die Teenager Klage einreichen will.


WebReporter: African-Feature
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Teenager, Maus, Johannesburg
Quelle: www.news24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

54 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2006 10:25 Uhr von MiA.MaX
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
omfg wie krank muss man sein ?? wer sich daran erfreuen kann ein tier bis zum tod zu quälen hat definitiv nicht mehr alle tassen im schrank !!

ich hoffe die bekommen kräftig eins reingedrückt inklusive psychiatrischer behandlung.
vielleicht gibt es ja noch hoffnung, das sie einsehen, das sowas einfach absolut grauenhaft ist !

wie verflucht abgestumpft muss man eigentlich sein um so ne scheisse zu veranstalten ?!?!!!
Kommentar ansehen
20.07.2006 10:37 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kranke welt: Kranke Welt, aber echt!
Ich hoffe auch dass sie eine ordentliche Strafe bekommen!
Kommentar ansehen
20.07.2006 10:45 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autor: Mit SadoMaso hat das wohl nichts zu tun.
Kommentar ansehen
20.07.2006 10:48 Uhr von El Salvas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na und: Hab letzte Woche auch ne maus erschlagen

werd ich jetzt verklagt oder wie ???
Kommentar ansehen
20.07.2006 10:57 Uhr von trixli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@el salvas: da gibt es ein Unterschied. Ich denke mal, dass du eine Maus in deinem Haus erschalgen hast. Es also ein Schädling war und ev sogar Krankheiten bringen konnte. Nun die Teenager habe eine Maus gekauft und angezündet. Nur dafür haben sie sie gekauft.
Kommentar ansehen
20.07.2006 11:00 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und ich hoffe: du hast die maus schnell und ohne sie zu quälen erschlagen.

und nicht erst mit kippen verbrannt und dann angezündet.
Kommentar ansehen
20.07.2006 11:08 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tiere haben mehr rechte als menschen wenn man so das aktuelle geschehen im nahem osten als vergleich nimmt.

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
20.07.2006 11:20 Uhr von Starlett
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wie lange dauert es noch? wie lange dauert es noch, bis wirklich alle Menschen dieser Erde begriffen haben, dass sie um keinen deut besser sind als tiere und dass es einfach MORD ist, eine Maus zu quälen und anzustecken und dass die Täter dafür lebenslang bekommen?
Kommentar ansehen
20.07.2006 11:23 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Drecksbrut! Gehört auf den Scheiterhaufen oder sollte der Menschheit als Versuchstier dienen!
Kommentar ansehen
20.07.2006 11:26 Uhr von plopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Menschen sind das fieseste Raubtier, das je auf der Erde gelebt hat. Menschen töten zum Spass, Tiere töten um zu fressen.

Ich hoffe, das Tierquälerei mal ähnlich wie Menschenquälerei bestraft wird. Ein Tier kaufen um es qualvoll sterben zu lassen, ist unsagbar scheusslich. Was geht diesen Menschen nur im Kopf vor. Nein, ich will es nicht wissen und bin froh, das ich noch Achtung vor dem Leben habe, auch wenn es "nur" eine Maus ist.

Ich habe selbst Farbmäuse ... undenkbar ihnen sowas bestialisches anzutun.
Kommentar ansehen
20.07.2006 11:27 Uhr von RoyalMarokk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ameisen: Als ich klein war, hab ich mit ner Lupe Ameisen verkohkelt. Aber ne Maus anzuzünden geht zuweit!
Kommentar ansehen
20.07.2006 11:43 Uhr von naddelth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur wegen Johannesburg???? wie oft werden Tiere auch hier in Deutschland gequält und umgebracht, da regt sich auch keiner auf. Warum wird Johannesburg jetzt so in den Mittelpunkt gestellt: WM 2010 oder vielleicht doch nur Sommerloch???
Also bitte so grausam das ist, darüber brauch man doch nicht hier posten, oder????
Kommentar ansehen
20.07.2006 11:49 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und als nächstes wird dann ein mitschüler mit benzin übergossen und angezündet???
versteh ich nicht.
Kommentar ansehen
20.07.2006 11:58 Uhr von gehirntumor001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Damen, Herren und kleinkinder ...: Als wenn euch ernsthaft interessiert ob in JOHANNESBURG (!!!) eine Maus stirbt. (Technisch gesehen ist nämlich dort nichts anderes passiert!!!)
Und für diejenigen die in Erdkunde nicht aufgepasst haben, Johannesburg ist die Hauptstadt von Südafrika und ist ca. 8500km entfernt von DE.

Also diese News kommt dem umgefallenen Sack Reis in China schon sehr nah.
Also anscheinend, habt ihr alle zuviel Zeit und zu wenig Arbeit um für soetwas Mitgefühl zu haben oder ich habs hier mit nem Haufen möchtegern Hippie, RettetdieWelt Kackblagen oder Sozialpädagogen zu tun!

Hier ich geb euch noch ne Nachricht zum rumheulen:
Studenten der Hochschule xyz haben Mäuse und Frösche in flüssigem Stickstoff getaucht und anschließend die tiefgefrorenen Tiere aus Spaß einfach gegen die Wand geschmissen! Wobei die Tiere an der Wand zerbrochen sind wie Porzellan. Mensch hab ich ein Spaß gehabt.

So ich hoffe jetzt kommt einer vorbei der mich dann 637 Jahre in einer geschlossenen Abteilung einsperrt und heilt mich von meiner geistigen Krankheit, bevor ich auf die Idee komme das gleiche mit Menschen zu machen.

Also ernsthaft, Deniz1008 hat euch schon einen dezenten Hinweis auf den Libanon gegeben. Ich glaube dort macht sich zurzeit keiner nen Kopf darum was einer Maus in Südafrika passiert ist!

Schönen Tag noch!
Kommentar ansehen
20.07.2006 12:10 Uhr von WECKA
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
stellt euch nicht so an!! ist NUR eine maus gewessen. ja ja ja tierquällerei ist nicht gut das weiß ich auch und schön ist das nicht das ist mir bewusst. abe wegen einer maus ???? lol die menschen von heute tsssssssssssssss
Kommentar ansehen
20.07.2006 12:28 Uhr von alice in the shell
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Nur" eine Maus Es geht in der News nicht darum, dass irgendwo eine Maus gestorben ist, sehr schlau beobachtet, das kommt öfters vor!

Das Problem ist der Charakter von Jugendlichen, die zur Tierquälerei fähig sind. Es gibt Studien darüber, dass Leute, die Spaß daran haben, fühlende Lebewesen zu quälen, später auch vor Menschen nicht halt machen.
Sprich, genau solche brutal veranlagten Teenies haben das Potential, später perfekte Kriegsverbrecher, perfekte Mörder zu werden oder zumindest unbarmherzige Chefs - wenn man sie lässt.

Wer sich also denkt, "nur eine Maus" und von Säcken mit Reis faselt, hat wohl etwas zu kurz gedacht. Traurig, wenn man sich von sowas *nicht* berühren lässt.

Man muss nicht immer warten, bis Morde geschehen, bevor man eingreift. Bzw. in dem Fall lohnt es sich vermutlich schon, mal genauer hinzusehen, wie solche kids mit ihren Klassenkameraden umgehen, vielleicht wird man da auch schnell fündig und kann Leid verhindern...
Kommentar ansehen
20.07.2006 12:31 Uhr von langa207
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...das sehe ich auch so;wecka.
zumal ich nicht wissen will wieviele ¨richtige¨ verbrechen in der selben zeit,als die maus verbrannte,in johannisburg,veruebt wurden.......

mfg
Kommentar ansehen
20.07.2006 12:34 Uhr von manuc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oha..die Gutmenschen: ich nehme mal stark an, diejenigen die jetzt am lautesten heulen sind die, die früher lebenden Spinnen die Beine ausgerissen haben oder gerne mal Hummer essen (die werden nämlich lebend in heißes Wasser geworfen) ? Vielleicht solltet ihr eure jammerwieschlechtistdiewelt-Energie mal in die Verhinderung von Unrecht unter Menschen und vermeidung von Kriegen stecken?
Kommentar ansehen
20.07.2006 12:43 Uhr von plopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So wie ich das sehe gibt es hier einige Kandidaten, die sich wunderbar für Experimente am lebenden Menschen eignen. Gehirntumor scheint sogar schon Teil eines solches Experiments geworden zu sein.

Es ist wirklich so, das Menschen, die in jungen Jahren Tiere sinnlos quälen, später auch Menschen quälen. Wehret den Anfängen sag ich da nur. Heute eine Maus, morgen ein Hund, übermorgen DEIN! Kind?

Und auch in D sterben ständig Tiere absolut sinnlos und das schon seit zig Jahren. Vor 20 Jahren gabs schon Geschichten, das Katzen lebend! mit den Pfoten an Tore genagelt wurden oder in einem Kochtopf eingesperrt auf heisse Kochplatten gesetzt wurden.

Für mich als Tierfreund ist sowas absolut sinnlose Tierquälerei und gehört aufs schärfste verurteilt.

Nein, ich habe als Kind keiner Spinne die Beine ausgerissen. Im Gegenteil. Ich habe Tiere, die Waisen waren, aufgepäppelt. Die teilweise später von erwachsenen Menschen sinnlos getötet wurden :/
Kommentar ansehen
20.07.2006 12:49 Uhr von summertime
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: die einen meckern das die Maus so qualvoll sterben musste und die anderen das die Leute sich darüber aufregen anstatt über andere Sachen ...

Ihr könnt hier Eure Meinung kundtun so oft ihr wollt :) das ändert weder den einen noch den anderen. Aber schön wie sich alle hier immer so aufregen. Ist ja nur wertvolle Lebenszeit *g
Kommentar ansehen
20.07.2006 12:55 Uhr von gehirntumor001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: @plopp: Oh ... da is mir fast eine Träne rausgekommen.

Wisst ihr was, ich geh weiter an die Arbeit, weil ich verdiene lieber Geld, anstatt mit euch rum zu heulen. Das ist mir jetzt echt zu blöd ... über eine Maus ... kopfschüttel!

Guten Rat: Schaut nicht soviel RTL! Diese Story hätte gestern abend auch bei Stern-tv mit Günther Jauch laufen können.
Kommentar ansehen
20.07.2006 13:06 Uhr von langa207
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...einfach laecherlich!!!
ich schlage jede woche zwischen 3-8 spanisch-kakerlaken(4-6cm) mit einem gummi-hammer platt...was ist die freude gross wenns knackt!!!
ich hatte auch mal ne maeuse-plage,in einer ferien huette,da hab ich ca.50 maeuse ermordet......
ich kenn auch doerfer da gehoert es zu guten ton,froesche mit dem strohhalm aufzublasen.......pftpftpftpffffft plop.

gewoehnt euch dran,die welt ist schlecht.....


mfg
Kommentar ansehen
20.07.2006 13:11 Uhr von aiio
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In Johannesburg werden täglich Menschen wegen einem Dollar getötet oder auch mal gequält und angezündet.

Aber gut zu wissen, daß das auch mit Mäusen gemacht wird.

Statt sich über so was Gedanken zu machen, sollte man lieber mal darüber nachdenken, wie Südafrika die WM 2010 austragen will, ohne das jeder zweite Fan im Zinksarg nach Hause kommt. Wer schon mal in der falschen Straße in Johannesburg unterwegs war, weiß wovon ich spreche - wenn er denn noch lebt.
Kommentar ansehen
20.07.2006 13:23 Uhr von Dr.Avalanche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: wurde die maus ja wegen ihrer Fellfarbe massakriert...so ein weißes fell kann ganz schön provozieren...
es handelt sich hierbei also um einen rassistischen Übergriff, also sollte sich die Diskussion hier auch auf dieses Thema erstrecken, da kann man dann noch mehr motzen...
Kommentar ansehen
20.07.2006 13:26 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aiio/off topic ich denke die wm werden sie woanders austragen.
die suedafrikaner hinken mit dem zeitplan gewaltig hinterher.

mfg

Refresh |<-- <-   1-25/54   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?