20.07.06 10:19 Uhr
 3.337
 

Hamburg: Stripperin (29) ermordet

Eine 29-jährige Venezolanerin wurde in der Nacht zu Mittwoch erwürgt in ihrer Wohnung aufgefunden.

Die Südamerikanerin verdiente ihr Geld im Rotlicht-Milieu Hamburgs. Dort war sie in verschiedenen Tabledance-Clubs beschäftigt. Bekannte der Frau fanden sie tot in ihrer Wohnung.

Laut Polizeiangaben starb die Frau durch einen Angriff auf den Hals. Einbruchspuren konnten nicht festgestellt werden.


WebReporter: Esperanzo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Strip
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2006 18:09 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn schon: dann Venezulanerin...

Ist richtig spannend, weil doch jeden Tag ein Mord passiert. Was ist eigentlich ein Angriff auf den Hals?
Kommentar ansehen
21.07.2006 10:44 Uhr von paradoxe_stille
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch, schon die zweite Venezolanerin in Hamburg...

PS: "Venezolanerin" ist richtig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?