20.07.06 10:19 Uhr
 3.336
 

Hamburg: Stripperin (29) ermordet

Eine 29-jährige Venezolanerin wurde in der Nacht zu Mittwoch erwürgt in ihrer Wohnung aufgefunden.

Die Südamerikanerin verdiente ihr Geld im Rotlicht-Milieu Hamburgs. Dort war sie in verschiedenen Tabledance-Clubs beschäftigt. Bekannte der Frau fanden sie tot in ihrer Wohnung.

Laut Polizeiangaben starb die Frau durch einen Angriff auf den Hals. Einbruchspuren konnten nicht festgestellt werden.


WebReporter: Esperanzo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Strip
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2006 18:09 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn schon: dann Venezulanerin...

Ist richtig spannend, weil doch jeden Tag ein Mord passiert. Was ist eigentlich ein Angriff auf den Hals?
Kommentar ansehen
21.07.2006 10:44 Uhr von paradoxe_stille
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch, schon die zweite Venezolanerin in Hamburg...

PS: "Venezolanerin" ist richtig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?