19.07.06 15:34 Uhr
 191
 

Chile: Immunität Pinochets aufgehoben

Das oberste Gericht von Chile hat die Immunität des früheren Diktators Augusto Pinochet aufgehoben. Anwalt Euardo Contreras begrüßte die Entscheidung und meinte, dass nun Gerechtigkeit ausgeübt werden kann.

Die Immunität wurde aufgrund der Petition des Anwalts aufgehoben, die auch eine Klage gegen den ehemaligen Diktator wegen der Tötung zweier Vertrauter von Ex-Präsident Salvador Allende beinhaltet. So kommt Pinochet doch noch vor Gericht.

Eine weitere Anklage wirft Pinochet vor, 75 Menschen durch die Todeskarawane getötet zu haben. 2002 wurden die Ermittlungen eingestellt, da der Diktator dement sei. Von 1973 bis 1990 wurden mehr als 3.000 seiner Gegner getötet und 30.000 eingesperrt.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chile, Immunität
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?