19.07.06 16:07 Uhr
 5.352
 

Südkorea verneint Kriegserklärung durch Nordkorea

Nordkorea hat nach den Abschüssen von Testraketen seine Streitkräfte in Alarmbereitschaft versetzt. Dies könnte mit neuen Raketentests oder mit Manövern, die bereits seit Anfang des Monats laufen, zusammenhängen.

Unterdessen wiesen Regierungsvertreter in Südkorea alle Berichte von sich, die erklärten, dass der nordkoreanische Diktator Kim Jong Il den Krieg erklärt habe. Die Raketentests von Nordkorea sind international auf harsche Kritik gestoßen.

Der UN-Sicherheitsrat hat eine Resolution verabschiedet, die die Tests scharf verurteilt und Sanktionen gegen das Land verhängt. Nordkorea reagierte zurückweisend und droht, seine Abwehrmaßnahmen auszubauen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krieg, Nordkorea, Südkorea
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2006 18:01 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keiner braucht sich Sorgen zu machen: der arme Kerl muss doch seine Abwehrmaßnahmen ausbauen gegen den bösen Westen und Südkorea. Warum liefern wir ihm dafür keine Waffen, dann braucht er nicht so lange um sich gut "verteidigen" zu können.

Liest man hier ja immer wieder im Forum ... wollte das nur mal vorweg nehmen.
Kommentar ansehen
19.07.2006 19:19 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man könnte beiden Seiten konventionelle Waffen verkaufen.
Kommentar ansehen
19.07.2006 19:20 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich stirbt niemand: wenn die Raketen mal wieder wegen defekten in Japan einschlagen.
Kommentar ansehen
19.07.2006 20:59 Uhr von maflodder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
UN Sicherheitsrat Maul halten, oder sich um Israel kümmern !!! Dummbraddlerverein...
Kommentar ansehen
19.07.2006 21:20 Uhr von JFranklin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Raketenabstürze: Wenn jemand sterben würde, dann wäre das Debakel komplett. Dann hätte nämlich Nordkorea Japan den Krieg erklärt oder Japan ohne Kriegserklärung angegriffen, was so weit ich weiß völkerrrechtlich noch schlimmer ist. Wie anderst als ein Angriff würde man den folgende Situation nennen: Ein Land feuert Rakete in den Luftraum eines anderen Landes, diese Rakete geht im Staatsgebiet des anderen Landes nieder und tötet Bürger dieses Landes.
Unter verbündeten Ländern ließe sich so ein Unfall eventuell durch Zahlungen ausräumen, aber bei nicht verbündeten könnte das andere Land eventuell sofort zurückschießen mit allem was es hat. Dabei wäre das andere Land so weit ich weiß völkerrechtlich nicht einmal ein Agressor, da das eine Land ja angefangen hat.

@maflodder
Israel wird schon seit Jahren aus den Gebieten heraus beschossen in denen nun Krieg herrscht. Was Israel momentan tun ist genau das, was Japan tun dürfte, wenn Bürger Japans an den Raketen sterben würden. Ob ein solches zurückschießen politisch sinnvoll ist, ist fraglich, aber legitim ist es durchaus. Bedingung dafür ist allerdings, dass die Schießenden mit dem jeweiligen Staat in Verbindung stehen, was sowohl bei der Hamas als auch bei der Hisbollah gegeben ist.
Auf der einen Seite finde ich das israelische Vorgehen dennoch überzogen. Auf der anderen Seite wundere ich mich jedoch auch darüber, dass sie so lange Geduld hatten.
Kommentar ansehen
19.07.2006 21:36 Uhr von maflodder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@franklin Ich beginne jetzt keine Grundsatzdiskussion um Schuld und Unschuld, Aktion und Reaktion, Anfang und Ende. Fakt ist, Israel mordet bestialisch unschuldige Menschen .
Israel will keinen Frieden, Israel ist ein Terrorstaat, gleich einer Militärdiktatur.
Israel sollte seine Politik, die umliegenden Länder betreffend, strengstens überdenken.
Sie schaffen sich so unglaublich viele Feinde. Selbst der Rückhalt in der westlichen Welt bröckelt.
Wäre der grosse Satellitenstaat USA nicht, existierte dort unten nur noch ein grosser Krater.
Natürlich muss auch die Gegenseite Zugeständnisse und guten Willen zeigen, aber mit den Israelis ist "kein Staat" zu machen.
Zu oft brachen sie den Frieden, man glaubt ihnen nicht mehr.
Kommentar ansehen
19.07.2006 21:57 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maflodder Du siehst die ganze Sache aber ziemlich einseitig...
Israel will keinen Frieden?? Habe eher den Eindruck, daß die ganze Feinde so denken......
Kommentar ansehen
19.07.2006 22:08 Uhr von Martin Schenkemeyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So schnell nicht: So schnell und unbemerkt fängt noch nicht einmal in Korea in Krieg an, ich denke das war eine Ente, keiner braucht sich sorgen zu machen!
Kommentar ansehen
19.07.2006 22:08 Uhr von maflodder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stellung Wer ist Feind, wer Freund? Wer Agressor, wer Leidtragender?
Ich beobachte den Nahen Osten schon seit ca 25 Jahren aufmerksam.
In Israel sitzt leider schon seit langer Zeit das Militär an wichtigen Schalthebeln der Macht.
Und genau diese Leute verhindern einen dauerhaften Friedensprozess.
Die "Terroristen", wie lächerlich, der Palästinenser sind Freiheitskämpfer, die einen Kampf mit den ihnen eigenen Mitteln führen.
Das scheint nicht so heroisch wie die waffenstarrenden Kampfhubschrauber der israelischen Armee.
Noch ein paar Jahre und der Judenbonus ist vollends verspielt.
Dann fällt die ganze Gewalt auf den Agressor, in diesem Fall Israel, zurück.
Wie gesagt, auch die Gegenseite muss sich mässigen.
Aber Israel muss zeigen das es Frieden will. Der Krieg ist für solche Regierungen, sei es im Weissen Haus oder
in der Knesset nur ein Big Buiseness. Menschenverachtend...
Kommentar ansehen
20.07.2006 00:58 Uhr von Oberscht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maflodder: Verschon uns mit deiner Hetze und quatsch die zu, die das interessiert.

Hier ein paar Seiten, wo du dein Gelaber reinstellen könntest:
http://www.lustich.de
http://www.lachschon.de
Kommentar ansehen
20.07.2006 01:52 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Oberscht: und hier ne seite wo man dich ernst nimmt

http://www.kinderfreund.de/...
Kommentar ansehen
24.07.2006 01:41 Uhr von Jurij1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Atommacht KDVR: Die Koreanische Demokratische Volksrepublik hat noch keinen Angriffskrieg geführt, obgleich sie Atommacht ist. Warum also diese Aufregung. Die sogenannte Weltmacht und "Länderüberfallende" USA und ihr Vasall Israel oder auch umgekehrt, haben doch auch Atomwaffen. Ist der Amerikaner Bush oder der Israeli Olmert weniger gefährlich für den Weltfrieden. Ich glaube die aktuellen Tatsachen sprechen für sich!
Kommentar ansehen
24.07.2006 14:36 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um mal bei der Nebentopicline zu bleiben: Immerhin sah man in den Nachrichten für den Frieden protestierende Israelis.

Das tat richtig gut.

Ich wünsche den Leuten Erfolg und einem besonnenen Realisten aus deren Reihen den obersten Regierungssitz.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?