19.07.06 12:39 Uhr
 6.736
 

"Ein Bett im Hanffeld": 29-Jähriger hatte166 Cannabispflanzen in seiner Wohnung

Seine gewissenhafte Entsorgungsmentalität wurde einem 29-jährigen Münsteraner zum Verhängnis. Er hatte sich des Bioabfalls aus seiner Hanfplantage in einem Wald entledigt. Ein Landwirt beobachtete ihn dabei und merkte sich das KFZ-Kennzeichen.

Der Bauer wurde misstrauisch und berichtete einem befreundeten Polizisten von der Sache. Nach Inspizierung des "Biomülls" erwirkte der Beamte einen Durchsuchungsbefehl für die Wohnung des Verdächtigen. Dort wurde dann eine Cannabisplantage gefunden.

Diese war hochtechnisiert mit Bewässerungssystemen, zeitgesteuerter Belüftung etc. In einem Feld aus 166 Pflanzen befand sich das Bett des Ertappten. Als Begründung gab der Mann an, er habe die Konsumenten vor "schlechtem Stoff schützen wollen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wohnung, Bett, Cannabis
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2006 12:56 Uhr von isoerk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser als Alkohol: Naja, ich würde nie sagen, dass ich Konsumenten vor schlechtem Stoff schützen wollte.
Aber da faellt mir ein Spruch ein!
Der grösste Feind im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant.
Ich befürworte in keinem Falle Drogen! Ob legal oder illegal.
Cannabis hat aber einen guten Geruch und ein Bett im Cannabisfeld ist immer noch besser als ein Bett im Kornfeld.
Peace ;)
Kommentar ansehen
19.07.2006 12:57 Uhr von mech-fighter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sauber: "Als Begründung gab der Mann an, er habe die Konsumenten vor "schlechtem Stoff schützen wollen"."

Find ich jetzt echt gut! Ansonsten Pech gehabt...
Kommentar ansehen
19.07.2006 12:58 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Polizeibericht ! "Zur Motivation gab der 29-Jährige an, dass er die Menschen auf der Straße vor dem schlechten Stoff schützen wolle. In einem von ihm geschriebenen 98-seitigen, farbig bebilderten Buchmanuskript schreibt er zum Beispiel sinngemäß, dass es auch auf die optische Beschaffenheit des Stoffs ankommt, denn das Auge raucht ja quasi mit."

Na ist doch sehr nett von dem Herrn, gleich noch ´ne selbstgeschriebene Bedienungsanleitung an seine Kunden mitzugeben.

Zur Quelle:
Mal wieder ein Polizeibericht, der beweist, daß es in Münster offenbar die lustigsten Beamten gibt.
Kommentar ansehen
19.07.2006 13:00 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in Deutschland ist aber auch alles verboten :o(: Cannabis ist übrigens wirklich besser als Alkohol - hat mal ein Neurologe zu mir gesagt!
Kommentar ansehen
19.07.2006 13:05 Uhr von RoyalMarokk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
achman :(: Ich war voll überrascht als die Polizei mit dem Durchsuchungsbefehl vor meiner Tür standen. ich hatte ihnen zwar angeboten erstmal bei einen Kaffee und ner Tüte über die Angelegenheit zureden aber die wollte lieber gleich alles für sich.
Jaja Polizei dein Freund und Helfer : )
Kommentar ansehen
19.07.2006 13:23 Uhr von WECKA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ahh das hätte ich auch gerne: wow 166 pflanzen RESPECKT das muss ja entwieder ein riesenjunkie sein oder ein dealer. naja wie och immer tauschen gerne*g
Kommentar ansehen
19.07.2006 13:39 Uhr von stekemest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rudi2: Sehr gut geschrieben, mit kreativem Titel. Solche News liest man gern. :)
Kommentar ansehen
19.07.2006 14:17 Uhr von caterdev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, Schade: Aber der Polzeibericht ist wirklich mal gut geschrieben, wobei ich sagen muss, dass auch unsere hiesigen Polizeipresseprecher manchmal einen Hang zum subtilen Humor haben :o)
Hoffen wir, dass der junge Mann nicht allzu hart bestraft wird.
Kommentar ansehen
19.07.2006 15:48 Uhr von inDOKnito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei so einer Plantage ist der vor Gericht einfach ein Großdealer, da macht es vermutlich nicht mal mehr einen Unterschied, ob die Blüten oder die Ganzen Pflanzen gewogen werden. Damit wird er vermutlich genau so verknackt, wie jeder Heroinhändler auch.
Kommentar ansehen
19.07.2006 15:49 Uhr von Prismama
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man mal bedenkt wieviel geld die Polizei/der Staat sparen könnt wenn man "Hanfdelikte" einfach entkriminalisiert...einfach traurig
Kommentar ansehen
19.07.2006 17:47 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dumm: Ich sags ja. Die dummen Menschen die sterben nie aus. Alleine schon für diese dumme Begründung müßte es 10 Jährchen extra geben.
Kommentar ansehen
19.07.2006 18:25 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ma wieder son scheiss verkackter typisch deutscher Wichtigtuer, dieser Bauer.

Man, wie ich solche Leute hasse. Die Cops hätten lieber den Bauern mitnehmen sollen.
Kommentar ansehen
19.07.2006 19:30 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr. Gato: Aber wenn der Bauer das Fahrzeug eines Vergewaltigers erblickt, der mit dem Bioabfall auch gleich die Kinderleiche mit entsorgt, DANN soll er´s wieder melden, ja ??

Noch dazu muss man sagen, dass ich auch einen Riesenrochus auf Leute habe, die ihren Abfall in den Wald karren, weil dessen Entsorgung (inkl. Strafaufschlag und Bodenaushub bei Öl etc.) an mir hängen bleibt !! Ich würde auch jeden melden.


@Prismama: Nicht nur legalisieren, sondern Steuern drauf erheben!
Dann wäre dieser junge Mann ein Selbständiger mit vielleicht einem Angestellten, die beide Steuern zahlen.
DAS wäre ein Deal.

(Der Typ hätte den Bauern vielleicht raffiniert fragen sollen. Glaube, dem wäre die Hanfgeschichte schnurzegal gewesen).
Kommentar ansehen
19.07.2006 21:39 Uhr von Atosil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie schön: Naja ich hätte auch gerne solch ne sammlung, erstmal ausgesorgt......
Kommentar ansehen
19.07.2006 22:54 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rechtsschreibfehler Naja, ein Space mehr und ein wenig witzigere Überschrift tut es aber, aber ich bewerte nicht negativ, nur wenn News total unrichtig.
Kommentar ansehen
19.07.2006 22:55 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehehehe <<Als Begründung gab der Mann an, er habe die Konsumenten vor "schlechtem Stoff schützen wollen".>>
Das ist ja mal eine Begründung; er hat also zum Wohle der Menschheit gehandelt!
Kommentar ansehen
19.07.2006 23:15 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DorianArcher: ?? Was willst Du mit dem Kommentar eigentlich sagen?
Kommentar ansehen
20.07.2006 00:10 Uhr von meggaiwa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Damit will er sagen, dass in der Überschrift ein Leerzeichen fehlt.
Kommentar ansehen
20.07.2006 00:37 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dumm gelaufen: und dann auch noch sagen er wolle konsumenten schützen. das ist alles für den eigengebrauch.
jeden tag eine halbe pflanze, joint geht nie aus, 24 h am tag. und die letzten 60 tage vom jahr muß ich mir halt was besorgen.
Kommentar ansehen
20.07.2006 04:30 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein nachbar hat das gleiche, nur im keller: leider springt dem keiner auf dem dach rum :-P
Kommentar ansehen
20.07.2006 08:51 Uhr von schinska
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das zeug irgendwann mal legal wird: muss man da auch noch steuern für zahlen...
Kommentar ansehen
20.07.2006 11:48 Uhr von Horst Khan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hasch Plantage: empfehle Liedertext von Hannes Warder Haschisch macht harmlos bitte mal reinhören Ausserdem habe ich GBS UND MUSS DURCH NUTZUNG VON H. VIEL WENIGER SCHWERE SCHMERZMITTEL ANWENDEN ! ! ! !
Kommentar ansehen
20.07.2006 12:36 Uhr von Drogenbaron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die justiz mannmann, der wird jetzt verknackt wie ein Schwerverbrecher, dabei ist es doch jetzt wirklich ein Unterschied, ob man gutes Gras anbaut oder in irgendwelchen Labors Pillen zusammenpanscht, von denen man nicht genau weiß wie sie sich auswirken, oder Heroin mit Backpulver streckt, so dass Leute krepieren.
Der Staat würde sich und allen andern Gutes tun, wenn er alle Arten von bewusstseinsverändernden Stoffen in staatlich überwachten Läden verkaufen würde, und Steuern kassieren würde, den ansonsten wird es IMMER Dealer geben und Leute die durch schlechten Stoff verrecken

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?