18.07.06 19:57 Uhr
 128
 

Zapf Creation: Kein Übernahmeangebot des amerikanischen Spielekonzerns MGA

Da vom amerikanischen Spielekonzern MGA keine konkreten Absichten zur geplanten Übernahme des Puppenherstellers Zapf Creation abgegeben wurde, hat jetzt der japanische Bandai-Konzern starke Kritik geübt.

Der Europa-Chef von Bandai, Masayuki Matsuo, sagte: "Für ein Unternehmen, das sich als seriöser strategischer Partner etablieren will, ist das sehr ungewöhnlich".

Das Angebot an die Zapf-Aktionäre vom japanischen Bandai-Konzern liegt bei 10,50 Euro pro Aktie.


ANZEIGE  
WebReporter: ringella
Quelle: www.idowa.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
Moskauer Handwerkerfirma wirbt mit Martin-Schulz-Bild für Fenster
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?