18.07.06 18:26 Uhr
 1.009
 

Toyota: 420.000 Autos wurden zurückgerufen

Toyota ruft rund 420.000 Wagen, die zwischen Januar und November 2001 gebaut wurden, zurück. Es sind unter anderem folgende Modelle betroffen: Corolla, Platz, Vitz und Yaris.

Die Rückrufaktion betrifft 268.570 Autos auf dem japanischen Markt und 151.535 Autos auf dem nordamerikanischen und europäischen Markt.

Der Rückruf wird aufgrund fehlerhafter Motorsensoren nötig. Es könnte dazu führen, dass Motoröl ausläuft und der Wagen im schlimmsten Falle nicht mehr anspringt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Toyota
Quelle: de.biz.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basis für Dieselmanipulationen: Deutsche Autoindustrie unter Kartellverdacht
Gigantischer Rückruf von Mercedes: Drei Millionen Autos betroffen
Studie: Verbot von Autos mit Verbrennungsmotoren bringt 620.000 Jobs in Gefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2006 18:51 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toyota und andere Legenden: "Der Fehler war das sie keinen Toyota gekauft haben." Durfte ich mir vor ein paar Wochen anhören weil so ein Vollidiot meine offene Motorhaube als Panne identifizierte, obwohl ich nur den Ölstand kontrolliert habe...

Die kochen auch nur mit Wasser.
Kommentar ansehen
18.07.2006 20:29 Uhr von dpf234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Spaßbürger: Das kenne ich zu Genüge. Nur, weil ich bei meinem 17 Jahre alten Auto einfach öfters mal was kontrolliere, heißt das nicht, dass dauernd etwas kaputt wäre.

Aber dass es einen Toyota Platz gibt, wusste ich bis jetzt noch nicht :-)
Kommentar ansehen
18.07.2006 20:39 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also das kommt ja nun bei einigen herstellern ziemlich oft vor....man sollte da mehr aufpassen.
Kommentar ansehen
18.07.2006 23:20 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toyota ist mittlerweile zum Hersteller mit den meisten Rückrufen geworden! Von wegen Qualität.....
Kommentar ansehen
19.07.2006 04:14 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Corolla: Mein Corolla ist 22 Jahre alt und läuft wie eine eins. Solche Meldungen ist man kaum gewohnt.
Kommentar ansehen
19.07.2006 09:49 Uhr von stingman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder kocht nur mit Wasser. Mit was denn sonst. Immer die gleichen
Sprüche. Toyota zählt nunmal zu den besten und zuverlässigsten
Autoherstellern der Welt. Und wenn dann mal in den letzten
Wochen vermehrt Rückrufe vorkommen wird heftig losgemeckert. Bei Ford (Explorer), Audi (TT) etc. müssen erst Menschen sterben, damit etwas unternommen wird.
Kommentar ansehen
19.07.2006 09:58 Uhr von Luzifers Hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Konsument: mutiert langsam zum Beta-Tester*g*
Kommentar ansehen
19.07.2006 16:17 Uhr von mrmaximo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Augen auf..!! Was fällt euch auf...?

Genau, es gibt eine Rückruf Aktion für 5 Jahre alte Autos... Welcher Hersteller bietet noch sowas..? Nach 2 Jahren kann es einem Hersteller im Grunde ziemlich Relativ sein was mit dem Karren passiert, da er nur 2 Jahren halten muss danach is alles Kundensache...

Also von daher ganz ruhig bleiben... Toyota´s sind einfach die zuverlässigsten Autos auf dem Aktuellen markt...

Bei Audi, VW, Merzedes und co. werden die Statistiken durch den eigenen Hausservice sehr herrunter gespielt...Wie oft der Hausservice ausrücken musste, wird natürlich niergendwo erwähnt...
Kommentar ansehen
21.07.2006 19:37 Uhr von ponyhood
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenigstens machen sie sich die mühe und rufen die fahrzeuge zurück...
andere Hersteller schieben das teilweise auf das alter des Fahrzeuges oder einfach nach dem Motto "des is halt so..." ab.
Kommentar ansehen
24.07.2006 08:26 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein lieber Scholli Da baut aber der größte Automobilhersteller der Welt die Karren auf Kosten der Qualität - nur noch Rückrufaktionen unter den Firmennews...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Islamist droht nach Haftentlassung mit Anschlägen
Mozilla-Firefox: Browser verliert massiv Nutzer
Umfrage in Berliner Schulen: Muslimische Schüler immer radikaler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?