18.07.06 16:14 Uhr
 212
 

WM-Tickets: EnBW-Chef Claassen wird der Übersendung von Tickets verdächtigt

Der Vorstandsvositzende des Energieversorgers EnBW wird der Übersendung von Gutscheinen für WM-Tickets an Mitglieder der Stuttgarter Landesregierung verdächtigt.

Die Staatsanwaltschaft hat insgesamt in sieben Fällen Anklage erhoben. Über die Zulassung der Anklagen entscheidet jetzt die Große Strafkammer des Landgerichts Karlsruhe.


WebReporter: mike55
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: WM, Chef, Ticket
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2006 15:12 Uhr von mike55
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von solchen Aktionen halte ich einfach nichts. Auch wenn es Mitglieder der Landesregierung sind, so werden auch in anderen Fällen viele ehrliche Menschen hintergangen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?