18.07.06 15:01 Uhr
 2.417
 

Boeing will Flugzeuge aus Plastik bauen

Laut einem Bericht des Präsidenten des Boeing-Geschäftsbereiches Verkehrsflugzeuge, Alan Mulally, wird Boeing die 737-Modelle durch neue Modelle ersetzen, die aus nicht-metallischen Kompositen bestehen.

Kompositen entstehen, wenn zwei oder mehrere Baustoffe mit unterschiedlichen Eigenschaften verbunden werden. Komposite werden beispielsweise in Tennisschlägern oder in Radspeichen verwendet.

Schon jetzt soll das neue 787er-Modell von Boeing aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff hergestellt werden. Dadurch wird das Flugzeug leichter als Aluminium sein und weniger Kerosin benötigen, heißt es weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dicksuicide
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Flugzeug, Boeing, Plastik
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2006 15:23 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Revolutionär! Das nenne ich mal Fortschritt!

Und wenn das Flugzeug leichter ist, dann wir es nicht mit so einer wucht abstürzen!^^

Nee, jetzt mal im ernst, es ist wirklich eine gute Sache Flugzeuge kostengünstiger zu produzieren und zu dem noch Umweltfreundlicher! (was das Kerosin betrifft)

Ich gehmal davon aus das hier jeder weiß das so ein Flugzeug nicht aus Plastikbechern gebaut wird.
Kommentar ansehen
18.07.2006 15:46 Uhr von Austin_Powers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol Das nennt sich dann Glasfaser und Kohlefaser verbauen... wird überall gemacht... Airbus hat da schon über 10 Jahre Erfahrung--> Boeing fängt jetzt erst an, hinkt also 10 Jahre zurück und darauf sind sie auch noch stolz(Der EIndruck entsteht jedenfalls in der News)

Das "Plastik" in der Überschrift ist unangebracht.
Kommentar ansehen
18.07.2006 15:49 Uhr von dicksuicide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: ist das "Palstik" in der Überschrift unangebracht? Ich beziehe mich hier auf die Quelle. Und mein Halbwissen sagt mir, dass rein technisch gesehen, das Wort Plastik stimmt.
Kommentar ansehen
18.07.2006 16:29 Uhr von Andib
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wegen Plastik: Plastik ist fachterminologisch mit Kunststoff äquivalent. Plastik ist übrigens nur im deutschsprachigen Raum negativ besetzt. Ob jetzt allerdings Faserverstärkte Kunststoffe auch Kunststoffe und somit Plastik sind, darüber dürfen sich nun bitte die Hartz 4ler streiten, die haben ja sowieso zu viel Zeit ;)
Kommentar ansehen
18.07.2006 16:47 Uhr von Prismama
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
najaaaa: Ich würd nich unbedingt sagen dass Flugzeuge aus Plastik so viel besser sind wegen niedrigerem kerosinverbrauch..auf dauer wahrscheinlich schon, aber woraus wird denn Plastik gemacht ? hoppla, öl...
Kommentar ansehen
18.07.2006 18:01 Uhr von Andib
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: Jaja da hast du schon recht..... 50 Tonnen Öl für die Herstellung stehen 500 Tonnen Ersparnis beim Treibstoff monatlich gegenüber.... Da kann man nicht einfach behaupten dass die Dinger weniger Öl verbraten..... ;)

Die Zahlen sind übrigens frei erfunden.... aber ernsthaft, da denkst du zu weit ;)
Kommentar ansehen
18.07.2006 19:47 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibts im automobilbau doch: schon seit fünfzig jahren...
siehe alpine,stingray usw....

was ich nie kapiere,
herkömmliche flugzeuge werden nur durch
nieten zusammengehalten,
aber laut dt. TÜV darf man nicht mal
läppische bodenbleche beim auto nieten ;-)
Kommentar ansehen
18.07.2006 22:09 Uhr von falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir sogn halt Plaste darzu: un derbei blebts
Kommentar ansehen
18.07.2006 22:39 Uhr von WkaloA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Macht Schleicher schon seit: mindestens 30 Jahren.
http://de.wikipedia.org/...
Ok, ist ein Segelflugzeug/K-Klasse aber ein Flugzeug.
Von daher, find ich die Überschrift schon ein bisschen unpassend.
Zwar fängt Boeing anscheinend jetzt erst an mit Kunststoff zu bauen, aber die Überschrift klingt irgendwie als wäre das jetzt etwas aeronautisch revolutionierendes.

Aber ansonsten find ich die News gut.

PS. Bewerten tu ich trotzdem nicht ;)
Kommentar ansehen
19.07.2006 09:31 Uhr von yes-well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Boeing muß ja was machen. Airbus hat den A380 und der ist größer schneller und kostengünstiger als die Boeing 747.

Wenn die nicht schnell Handeln werden die für viel verluste machen.

Weil die Flugesellschaften kaufen da wo für Sie am meisten bei rumkommt. Und das ist im moment bei Airbus mit dem A380.
Kommentar ansehen
19.07.2006 11:01 Uhr von [email protected]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ausdruck Komposite ist wohl ein wenig zu lapidar übersetzt worden.
Das englische "Composites" bezieht sich eher auf den deutschen Ausdruck "Verbundwerkstoff" und dieser "entsteht" nicht, wie z.B. Stahl nach dem legieren, sondern wird einfach aus mehreren Werkstoffen kombiniert - geklebt, physikalisch vermischt, etc.

ansonsten, interessante News.
Kommentar ansehen
19.07.2006 12:07 Uhr von dicksuicide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[email protected]: danke für den Hinweis. ich hab was den Inhalt der News betrifft ehrlich gesagt nur ein kleines Halbwissen..daher die unglückliche Umschreibung...
Kommentar ansehen
19.07.2006 12:46 Uhr von D4v3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber nicht jede fluggesellschaft: braucht so mördermaschinen wie den a380....
aber ein flugzeug aus "plastik" wäre schon wat dollet... wenn da wirklich treibstoff gespart wird, wird fliegen vllt sogar billiger (*augenverdreh*)
Kommentar ansehen
19.07.2006 14:34 Uhr von ottyone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn man dann weiß das der ganze Mist auch noch vom billigsten Anbieter kommt, dann nehm ich doch lieber Schiff und Bahn als in so einem Lufttrabbie zu fliegen.


mfg
Kommentar ansehen
19.07.2006 14:38 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die Amis dazu schon Ingenieure der Sachsenring Automobilwerke entführt. ;)
Scheint schon so zu sein, wenn man Zeiten beachtet, die die Kunden warten müssen, bis sie ihre Plastebomber bekommen.
Kommentar ansehen
19.07.2006 15:09 Uhr von mjoelby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na ja: @yes-well auf stark beflogenen Strecken mag der Airbus zwar größer und kostengünstiger sein, aber auf anderen Strecken liegt die Strategie von Boing klar vorne. Der A380 hat auch nur eine Zielgruppe von 10 - 15% auf dem Markt. Für viele Flüge lohnt sich dieses große Flugzeug nicht, da ist die spritsparende 7E7 klar im Vorteil. Sie ist schon bei wenigen Passagieren ausgelastet und vorallem wirtschaftlich.
Aber mal abwarten, bis die neue Boing abhebt dauert es ja noch ein paar Jährchen.
Kommentar ansehen
19.07.2006 18:43 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbundwerkstoffe: bestehen aus (mind) 2 Komponenten - der Matrix, zumeist ein Harz, welches die Formgebung ermöglicht und zur Fixierung der Fasern (zumeist Glasfasern) dient sowie zur Aufnahme bzw. Absorption von Energie -

die Glasfasern sind hammersteif (in Längsrichtung, da wo sie nicht knicken), biegen nicht (darum sind sie ja im Harz eingebettet), haben exzellente mechanische und thermische Eigenschaften

Die Eigenschaften beider Werkstoffe zusammen ergibt das Gesamtprodukt "Kompositwerkstoff" - und hier sind in der Tat die Eigenschaften durchaus denen von Metallen ähnlich (bzw. je nach ANwendungsfall überlegen - je nachdem was spezifiziert bzw. was gebraucht wird).

Nachteil - richtungsabhängiges Verhalten (also je nachdem in welche Richtung die Glasfasern liegen) - was es beim Metall so nicht gibt (außer logischerweise Metallfasern)

macht das Berechnen schwierig (aber dafür gibts ja FEM etc.)
Kommentar ansehen
21.07.2006 16:51 Uhr von Xanobis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum den nicht!! Ist mal ne kluge idee von Boeing. Bin gespannt wie lange es dauert bis so ein Flugzeug abhebt. Wenn es funktioniert werden bestimmt alle anderen Nachziehen.
Kommentar ansehen
23.07.2006 19:59 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiss nicht: hoert sich nicht stabil an und wenn man ueberlegt welchen belastunge solch ein flugzeug beim starten oder landen aushalten muss......bin ich mir nicht mehr ganz so sicher ob das richtig ist was boing vor hat.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?