18.07.06 13:30 Uhr
 11.323
 

Nelly Furtado ist bisexuell

In einem Interview äußerte sich Nelly Furtado, dass sie sich sowohl zu Männern als auch zu Frauen hingezogen fühle. Sie setzte sich ferner für Experimentierfreude ein und zeigte sich sehr offen im Umgang mit dem Thema Sexualität.

Sie lese zur Zeit ein chinesisches Buch, das die Aussage vertritt, dass alle Menschen bisexuell veranlagt sind. Furtado ist von dieser Hypothese des Buches überzeugt.

Zum Schluss des Interviews sagte sie noch: "Absolut! Frauen sind schön und sexy." Damit unterstrich sie nochmals, dass sie sich eindeutig auch zu Frauen hingezogen fühlt.


WebReporter: temperance
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Sexualität, Nelly Furtado
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2006 12:38 Uhr von temperance
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nelly Furtado hat in letzter Zeit einen heftigen Imagewechsel hinter sich, von der braven Ausnahme-Sängerin zum sexy Vamp. Nicht nur hinsichtlich ihrer Musik hat se sich geändert, auch in Sachen Aussehen und öffentlichen Darstellung. Es ist schade, dass sie sich auch dem Sex-Image hergibt.
Kommentar ansehen
18.07.2006 13:32 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@temperance: Du meinst, es ist schade, dass ihr Management der Ansicht ist, sie sollte unbedingt auch noch auf dem bisxuell-Hype mitreiten, damit noch ´n bisschen mehr Publicity reinkommt.
Kommentar ansehen
18.07.2006 14:14 Uhr von Miro26
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bi oder nicht volllll egal: wer drauf feiert das sie bi sein soll, soll sich das vorstellen und gut is :-) aber ihr neuer style, ihre neue CD... mhhh...
da ich Timberland fan bin und er auch, bis auf zwei tracks, die produktion übernommen hat finde ich richtig gut. Halt typisch Timberland style. Gut arbeit.
Kommentar ansehen
18.07.2006 14:31 Uhr von Gabriel80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds peinlich! Hey, die Frau ist Mutter...da kann das Kind ja stolz sein, dass ihre Mutter vom geachteten Star, jetzt zur Schlampe (Ja, ja "sexy Vamp" *sichersicher*) mutiert ist.

Egal wieviel sie jetzt damit mehr verdient, ich finds einfach nur lächerlich.
Kommentar ansehen
18.07.2006 14:40 Uhr von Ho.B
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange man solche News über eine Frau liest, hab ich damit kein Problem *gg*

Bei Männern wäre das schon anders...
Kommentar ansehen
18.07.2006 14:51 Uhr von teufelchen1959
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Quatsch: Die sexuelle Orientierung eines Menschen ist letztendlich seine Privatangelegenheit und in erster Linie nüscht in den Medien zu suchen.

Leute, die es heute noch abwegig finden, wenn jemand schwul, lesbisch oder bi ist, die haben die Zeichen der Zeit nicht erkannt.

Schon die Aussage, dass diesen Leuten dann immer die Kinder derer leid tun, die eine andere sexuelle Orientierung haben, deutet auf eine unzeitgemäße Intoleranz hin. Ich kenne genug gleichgeschlechtliche Paare, die Kinder haben, und diese Kinder wachsen mindestens genauso gut auf wie Kinder aus herkömmlichen Familienstrukturen.

Heute ist es normal geworden, dass eine Mutter oder ein Vater Kinder allein erziehen - vor einem halben Jahrhundert war das ein Makel.

Hoffentlich braucht es kein weiteres halbes Jahrhundert mehr dazu, dass eine andere sexuelle Orientierung kein Makel mehr ist.

Künstler und Politiker gehen in ihrem Coming out vor den anderen her, und so nun auch Nelly Furtado. Dagegen ist nichts einzuwenden.
Kommentar ansehen
18.07.2006 15:12 Uhr von h0pe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verdammt nochmal!! nein! die hypothese stimmt absolut nicht! ich hab nichts gegen die schwulen (zumal ich keinen einzigen kenne) aber ich find solche kontakte zwischen männern widerlich!

damit ihr nicht auf den gedanken kommt ich sei konversativ, bei frauen gefällt mir das sehr xD

nebenbei ist das eh reine pr
Kommentar ansehen
18.07.2006 15:39 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gähn: was ist denn an solchen Infos heute noch was besonderes?
Kommentar ansehen
18.07.2006 15:47 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm Nelly Furtado , muß man die kennen? Bis vor wenigen Minuten habe ich den Namen noch nie gehört und dank ssn weiß ich jetzt sogar, daß sie bisexuell ist.......
Kommentar ansehen
18.07.2006 15:49 Uhr von bernduwe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wen interessiert sowas? total interessant...heiße luft machen um mehr cds zu verkaufen!!
Kommentar ansehen
18.07.2006 15:52 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Waaaaas? Nelly Furtado ist bi??? Bohh, wat´n Ding.
Darf die das den einfach so? Wie soll die Welt damit umgehen, sollte sich da AI nicht mal einschalten?
Oder die UNO? Da muss doch wer zuständig sein, Tierschutzverein oder so?
Menno, das ist der Hammer, damit komm ich nicht klar, ich glaub, ich ruf meinen Therapeuten mal an, das gibt mindestens 6 Extrastunden.
Ich bin Fassungslos.
Kommentar ansehen
18.07.2006 15:54 Uhr von ceza
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag sie trotzdem: :p
Kommentar ansehen
18.07.2006 15:56 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ h0pe: "nein! die hypothese stimmt absolut nicht! ich hab nichts gegen die schwulen (zumal ich keinen einzigen kenne) aber ich find solche kontakte zwischen männern widerlich!

damit ihr nicht auf den gedanken kommt ich sei konversativ, bei frauen gefällt mir das sehr xD"

Wo bist du denn entsprungen?
Mir ists erstmal egal, mit wem meine lieben Mitmenschen in die Kiste (oder sonstwohin *g*) steigen... ich werd ja im Normalfall nicht gezwungen, mitzumachen.
Ich selbst komme beim Anblick einer Frau allerdings auch nicht auf erotische Gedanken.. aber das tu ich ja schließlich auch nicht beim Anblick irgendeines Mannes *g*
Solange mein Umfeld, egal welcher sexueller Orientierung, akzeptiert, dass ich stockhetero und noch dazu meinem Liebsten treu bin, ist doch alles in bester Ordnung :)
Genauso kann ich aber auch andere Lebensweisen akzeptiern und mach niemandem nen Vorwurf aus seiner sexuellen Orientierung, solang niemand verletzt (ok, wenn derjenige drauf steht.. und nicht gerade in regelrechten Verstümmelungen endet *kopfkratz*) wird und mit offenen Karten gespielt wird.
Kommentar ansehen
18.07.2006 15:57 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Luthienne: Genau... Wie schon der Alte Fritz gesagt hat: Jeder lebe nach seiner Fasson...
Kommentar ansehen
18.07.2006 16:12 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch so eine: Anstatt durch Leistung zu glänzen plappert man halt dummes Zeug daher.
Erstens dürfte das niemanden interessieren und zweitens ist die nicht gerade ne Schönheit.
Kommentar ansehen
18.07.2006 16:16 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: Nicht grade eine Schönheit? Was hast du denn für ein Schönheitsideal? Nelly Furtado sieht doch schnuckelig aus!
Kommentar ansehen
18.07.2006 16:28 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
teufelchen: "Hoffentlich braucht es kein weiteres halbes Jahrhundert mehr dazu, dass eine andere sexuelle Orientierung kein Makel mehr ist."

Gilt das dann auch für Pädophile oder Necrophile?
Kommentar ansehen
18.07.2006 16:32 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HolyLord99: Ich finde, das sind keine sexuellen Orientierungen, sondern krankhafte Neigungen.
Kommentar ansehen
18.07.2006 16:33 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
teufelchen: Das selbe sagen viele über Homosexualität. Und jetzt?
Kommentar ansehen
18.07.2006 16:39 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HolyLord99: Im Gegensatz zu Pädophilie und Nekrophilie ist bei Homosexualität durch die Wissenschaft nachgewiesen worden, dass es sich nicht um eine Krankheit handelt.
Kommentar ansehen
18.07.2006 17:55 Uhr von Silent-Pain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@teufelchen: Pädophilie wurde auch schon als sexuelle Orientierung erklärt. Schau mal bei Wikipedia nach.

@teppichratte
Beruhig dich mal. Hast du Juckpulver auf dem Klopapier?
Kommentar ansehen
18.07.2006 18:17 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Musiksternchen schwafelt was von seiner durch Bücher neu entdeckten bisexualität (*gähn, wie interessant, hat sogar schon Inge Meisel mal auf den Tisch gebracht) und ihr seid schon beim Sex mit Kindern und Leichen? ;)
Kommentar ansehen
18.07.2006 18:25 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
teufelchen: " Im Gegensatz zu Pädophilie und Nekrophilie ist bei Homosexualität durch die Wissenschaft nachgewiesen worden, dass es sich nicht um eine Krankheit handelt."

Der war gut. Meinst du das wirklich ernst?
Kommentar ansehen
18.07.2006 18:54 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HolyLord99: Na klar meine ich das ernst. Deswegen werden ja z.B. Pädophile therapiert, da es sich um eine Persönlichkeitsstörung handelt. Bei Nekrophilen entzieht sich das meiner Kenntnis. Auf jeden Fall ist ja wohl klar, dass Homosexualität nicht therapiert wird. Maximal gehen Homosexuelle vielleicht zum Psychotherapeuten, wenn sie mit ihrem Coming out gegenüber ihrer Umgebung nicht klar kommen. Aber nicht, um ihre Homosexualität loszuwerden, sondern um zu lernen, wie man mit der sexuellen Orientierung in einer mehrheitlich heterosexuellen Umgebung lebt, besonders dann, wenn man Ablehnung ausgesetzt ist.
Kommentar ansehen
18.07.2006 19:00 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nelly Furtado kenne ich nicht.Wenn sie töfte aussieht,kann sie ja ihre Bi-Erlebnisse filmen und ins Netz stellen.Dann kann einer die Aktion als News bringen.Dafür gäbe es ne Top Bewertung.
Alles andere ...gähn.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?