18.07.06 14:50 Uhr
 2.800
 

Vermarktung in "Google Earth" - Insel aus "Fluch der Karibik 2" zum Einfügen

Mit dem Disney-Filmstudio hat Google einen neuen Werbepartner gefunden. Zum Start des Kinofilms "Fluch der Karibik 2" lässt sich durch das Herunterladen einer zusätzlichen Karte eine fiktive Pirateninsel in das Programm "Google Earth" einbinden.

Über die eingefügte Karte lässt sich dann weiteres Promotions-Material, wie Bilder, Wallpaper und ein Musikclip mit dem Hauptdarsteller Johnny Depp, finden.


WebReporter: christianwerner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Fluch, Insel, Karibik, Google Earth, Fluch der Karibik
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wollte keinen weiblichen Bösewicht in "Fluch der Karibik 5"
Paul McCartney als Pirat in neuem "Fluch der Karibik"-Film zu sehen
"Fluch der Karibik"-Film geleakt: Disney wird angeblich von Hackern erpresst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2006 13:45 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Netter Werbegag, auch wenn Disney damit keineswegs der erste ist, der auf diese Weise wirbt. Die Zusatzkarten gibt's unter http://www.discoverpirateisland.com
Kommentar ansehen
18.07.2006 16:38 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Meinung Absoluter Schwachsinn und unbrauchbar. Was hat eine fiktive Insel in einem Sat-Atlas über unseren Planeten zu suchen?

Man kann es mit Werbung eindeutig auch übertreiben. Die Trailer, Berichte und die passende Website dazu reichen vollkommen aus.
Kommentar ansehen
18.07.2006 17:25 Uhr von atzenkeeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@indoxo: gut das du dazu gezwungen wirst dir diese fiktive insel zu saugen! ne mal im ernst denkt doch mal nach bevor ihr postet!
Kommentar ansehen
18.07.2006 17:34 Uhr von Schattenlos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daran sieht man was passiert, wenn das Wissen (um die) der Welt in private Hände gerät - es kann auf Wunsch großer Firmen verändert werden.

Was folgt als nächstes - Google für in die von ihnen gescannten Bücher zusätzliche Kapitel ein ... Ich mag gar nicht darüber nachdenken.
Kommentar ansehen
18.07.2006 17:59 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@atzenkeeper: gut das du nicht lesen kannst. Ich habe verstanden, dass man dazu nicht gezwungen wird... ABER als Einleitung für mein Posting steht: "Meine Meinung..." du verstehst?
Kommentar ansehen
18.07.2006 18:14 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.

Niemand wird gezwungen Google zu benutzen, niemand wird gezwungen Goolge-Earth zu benutzen. Beides ist gratis und für Internetverhältnisse erfreulich wenig mit Werbung zugekleistert. Google Earth hat meines wissens noch nie verlangt das die Inhalte den aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen standhalten müssen.

Wer "dem Wissen um die Welt" wie Kollege Schattenlos so wenig traut, kann ja immer noch ein gutes Buch, in diesem Fall einen Atlas, zur Hand nehmen, oder ein besseres Angebot erstellen.

Kommentar ansehen
18.07.2006 20:48 Uhr von phalancs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geht nicht: verdammt nochmal wieso funzt der kram bei mir nicht. ich will diese werbung haben.

@vorredner: ihr seid lustig....
Kommentar ansehen
19.07.2006 04:03 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Maxim? Ich meine den Anfang mit dieser Vermarktung hatte seinerzeit das Männermagazin Maxim gemacht, die Eva Longoria auf der Titelseite hatte und aus dem All einlesen ließen...
Kommentar ansehen
19.07.2006 11:20 Uhr von byte_-_j0b
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: warum geilt ihr euch eigentlich daran auf loool
Kommentar ansehen
19.07.2006 11:42 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ DorianArcher: Stimmt, aber da in der Quelle "erster Kunde" steht, darf ich hier nichts anderes schreiben. Musste die News u.A. deshalb auch nochmal umformulieren...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wollte keinen weiblichen Bösewicht in "Fluch der Karibik 5"
Paul McCartney als Pirat in neuem "Fluch der Karibik"-Film zu sehen
"Fluch der Karibik"-Film geleakt: Disney wird angeblich von Hackern erpresst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?