18.07.06 08:10 Uhr
 5.863
 

Kalifornien: Behörden setzen Ziegen zur Brandbekämpfung ein

In Kalifornien herrschen derzeit verheerende Waldbrände (ssn berichtete). Gouverneur Arnold Schwarzenegger rief deswegen den Notstand aus (ssn berichtete).

Nun wurden 350 Ziegen von den Behörden eingesetzt, um Gestrüpp wegzufressen, bevor es von der Feuersbrunst erfasst wird.

Die seit einer Woche lodernden Waldbrände haben bereits einem 57-jährigen Mann das Leben gekostet und elf weitere Menschen verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ötschie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Behörde, Kalifornien, Ziege
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2006 23:07 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich bekommen sie die Waldbrände noch weiter unter Kontrolle - ob mit Ziegen oder ohne.
Kommentar ansehen
18.07.2006 08:39 Uhr von Un4given
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte: zuerst schon an eine Ziege mit Feuerwehrschlauch. Ich denke mal sie werden wohl eher zu Brandvorbeugung eingesetzt.
Kommentar ansehen
18.07.2006 09:05 Uhr von rotflmao
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: Dabei musste ich gleich an Worms denken ;P
Kommentar ansehen
18.07.2006 09:26 Uhr von yes-well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Ich dachte auch zuerst irgndwie großes Katapult und hinein mit den Ziegen ^^

Die Überschrift ist aber auch verwirrent ^^

Aber jetzt mal zur News. Ist ne super idee. Weil zum Ziegenhüten braucht man nicht so viele Leute wie um Sträcuher wegzumachen. So bekommen die wenn von der einen Seite die Ziegen und von der anderen Seite die Feuerwehr das gestrüp wegmacht ruckzuck Nen Kreis um das Feuer.
Kommentar ansehen
18.07.2006 10:14 Uhr von cyberdriver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn sie nicht schnell genug fressen gibt es gleichzeitig ein Barbecue
Kommentar ansehen
18.07.2006 12:06 Uhr von wasserstofffanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erweiterung von Matthias1979: Dann musst du aber auch noch eine weitere Zeile bringen.....



"... denk am besten gar nicht nach."

Aber wie schon erwähnt, wenn man das einfach kontrolliert abbrennen lässt und nicht jedes kleinste Feuer löscht, würde es auch nicht zu solchen riesen Feuern kommen, die man dann nicht mehr kontrollieren kann.....
Kommentar ansehen
18.07.2006 12:45 Uhr von meyerh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jedes Jahr das gleiche Spiel: Lernen die denn nie dazu?
Jedes Jahr fackelt dort alles ab.
Kommentar ansehen
18.07.2006 13:29 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: jedes jahr wächst der wald nach, die Natur weiss schon warum wälder brennen...
Kommentar ansehen
18.07.2006 15:18 Uhr von Silent-Pain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Gebratene Ziegen!!
Mal im Ernst, Waldbrände sind was Natürliches. Der Wald erholt sich davon sehr schnell( Asche ist sehr fruchtbar). Und es gibt auch nur Opfer, weil die halt so nah am Wald leben und glauben, in ihren Häusern seien sie sicher. Der Mensch ist das einzige Lebewesen, was in der Lage ist, bei Gefahr stillzustehen.
Kommentar ansehen
18.07.2006 17:28 Uhr von rumi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Silent-Pain: "Der Mensch ist das einzige Lebewesen, was in der Lage ist, bei Gefahr stillzustehen."

...und was ist mit den Tieren, die sich bei Gefahr totstellen?
Kommentar ansehen
18.07.2006 17:58 Uhr von Silent-Pain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rumi: Es bezieht sich auf Naturkatastrophen. Hast du etwa schon mal ein Tier gesehen, dass sich in aller Ruhe einen Waldbrand aus der Nähe ansieht?
Kommentar ansehen
19.07.2006 03:59 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
San Bernadino: Ich war mal in San Bernadino, im Spätwinter. Es ist völlig Wurst, um das Gestrüp wegzufressen würden keine 350.000 Ziegen reichen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter
Spirituosenwettbewerb: Gin von Aldi gehört zu den besten der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?