17.07.06 14:15 Uhr
 307
 

Rudolstadt: Betrunkener Mann geriet unter das Fahrrad, Polizei musste ihn retten

In vergangenen Nacht kam in Rudolstadt ein betrunkener Radfahrer während des Radschiebens zu Fall. Der 50-Jährige rief bei der Polizei an, nachdem sein Drahtesel auf ihn gefallen war und er hilflos da lag.

"Die hinzugerufenen Polizisten konnten den betrunkenen Mann jedoch ohne Probleme von seinem Drahtesel befreien", war in der Polizeimitteilung zu lesen.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Trunkenheit, Fahrrad
Quelle: www.tlz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2006 15:41 Uhr von Schafschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
titel misslungen, sinnlose news: welches fahrrad genau? wenn schon DAS fahrrad im titel steht... außerdem ist die news sowas egal... ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?