17.07.06 13:23 Uhr
 1.590
 

DDR-Sänger Günter Geißler beging offenbar Selbstmord

Am angrenzenden Waldstück von Cottbus wurde die Leiche des bekannten Schlagersängers Günter Geißler entdeckt. Momentan geht die Polizei von Selbstmord aus. Der 76-Jährige war von einem Reitausflug nicht zurückgekehrt.

Geißler machte sich bereits in den 50er Jahren als Sänger einen Namen. Seine größten Hits waren "Das schönste Mädchen der Welt", "Marina" und "Rote Lippen soll man küssen".

In den 70er und 80er Jahren war er in großen Unterhaltungsshows des DDR-Fernsehens zu sehen. Anfang der 90er Jahre folgte der Rückzug ins Privatleben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sänger, Selbstmord, DDR
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2006 16:24 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz genau: Eben, Æshættr.
Und wenn du dich mal umbringst ist das auch keine Meldung wert. Denn niemand hat dich für interessant gehalten.
Was dich von diesem Sänger unterscheidet.
Kommentar ansehen
17.07.2006 16:36 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Erstposter (Æshættr): http://www.aelstertal.com/...

(Der Link ist extra für dich) :o)

P.S. Und bitte nicht deine schlechte Laune an anderen auslassen. Wir leiden alle unter der Hitze. ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?