17.07.06 11:47 Uhr
 13.552
 

Pöndorf: Junges Paar wurde überfallen - 16-Jährige sollte vergewaltigt werden

In Pöndorf (Österreich) fand ein Zeltfest statt. Um vier Uhr schlenderte ein 19-Jähriger mit seiner 16-jährigen Freundin unweit des Festgeländes entlang. Plötzlich wurden die beiden von einem 31-jährigen Portugiesen angegriffen.

Der Mann schlug erst mit einem Holzbalken den 19-Jährigen nieder und wollte dann die 16-Jährige vergewaltigen. Doch ihr schwer verletzter Freund rappelte sich wieder auf und vertrieb zusammen mit einem anderen Mann den Angreifer.

Das junge Paar musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Unterdessen ergriff die Polizei den Täter nach einer Suchaktion. Der 31-Jährige sitzt nun in Haft, nachdem er den Überfall gestanden hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Vergewaltigung, Paar, 16-Jährige
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2006 12:36 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PFF: und was passiert?? Er wird zwei Jahre auf Bewährung kriegen. Toll, dann schnappt er sich direkt die nächsten.
Kommentar ansehen
17.07.2006 12:37 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja. aber es ist ja alles normal. wenisgtens sind wir hier nicht die einzigen die solche probleme haben.
Kommentar ansehen
17.07.2006 12:38 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gerade nochmal gut gegangen! ich freue mich, dass die Vergewaltigung verhindert werden konnte, jedoch würde mich interessieren, wie weit der Täter dennoch gehen konnte bevor er gestoppt wurde? weil wenn er sie nicht mindestens unsittlich berührt hat oder versucht hat ihr die Klamotten vom Leib zu reißen oder so fände ich es übertrieben von einer versuchten Vergewaltigung zu sprechen!

aber ich hoffe, dass es ihrem Freund schnell wieder besser geht und sie durch die evtl. versuchte Vergewaltigung keinen Knacks kriegt!
Kommentar ansehen
17.07.2006 13:05 Uhr von dicksuicide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Typich": ist ja wie beim Stammtisch...typisch Bleissy
Kommentar ansehen
17.07.2006 13:05 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleissy: Jaja, Bleissy, ALLE Portugiesen sind Vergewaltiger, und sie tun es am liebsten auf dem Fußballplatz! Für deine fremdenfeindlichen Äußerungen kannst du dir gern ein eigenes Forum aufmachen, aber verschone die Shortnews damit!
Kommentar ansehen
17.07.2006 13:11 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Borgir: Nee, nee nix Bewährung, für diese Tat (Vergewaltigung unter Einsatz einer Waffe) liegt die Mindeststrafe bei fünf Jahren.
Kommentar ansehen
17.07.2006 13:22 Uhr von Thesa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll Auch wenn er 5Jahre bekommen sollte hält ihn das wahrscheinlich nicht davon ab nach der haft weiterzumachen.Ich finde es sollte mehr Jahre darauf geben.Schließlich haben die meisten Vergewaltigungsopfer ein Leben lang Angst vor Männern und kommen meistens lebenslang zu einem Psychater!
Kommentar ansehen
17.07.2006 13:52 Uhr von h0pe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbst wenn er fünf jahre kriegen sollte(was ich bezweifle, vielleicht war er ja betrunken? oder hatte ne schwere kindheit?) ist es einfach viel zu wenig!
und an alle leute die sagen man sollte auch die täter schützen, sag ich euch: wenn diese leute die menschenrechte anderer mitmenschen nicht achten, brauchen sie auch nicht darauf zu hoffen, gnade zu erfahren!

auch wenn(anscheinend) nix passiert ist....
einsperren und den schlüssel wegwerfen
Kommentar ansehen
17.07.2006 13:58 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleissy: Man sollte sich schon ausdrücken können: Ganz unabhängig davon, dass es eher typisch deutsch ist, jemanden zu vergewaltigen, weil die Frauen es ja sowieso in Wirklichkeit auch wollen, und blonde, grosse Männer mit blauen Augen doch was Tolles sind, weiss doch auch jeder, dass die Portugiesen für sowas eh alle einen viel zu kleinen Schwanz haben.

Und es heisst "...wie auf´M Fussballplatz", weil das die Kurzform von "auf DEM Fussballplatz ist. Es braucht also ein Auslassungszeichen und ein ´m´. So viel Korrektheit muss doch sein, oder?!
Kommentar ansehen
17.07.2006 14:05 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: OT: Mir hat mal einer geschrieben, dass die Unsitte, im Internet alles klein zu schreiben oder zu verfälschen, daher kommt, dass viele der Autoren Rechtschreib- und Grammatikprobleme haben.
Kommentar ansehen
17.07.2006 14:24 Uhr von tiimmi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
egal von was: für einem Land er kommt. Das Schwein hat ein junges Paar überfallen, und versucht das Mädchen zu Vergewaltigen.
Auch wenn die Kranke Gestallt 5 Jahre ins Gefängniss kommt, wird er wohl nur 1/3 der Strafe absitzen und den Rest bei guter Führung auf Bewährung wieder rauskommen.
Er wird im Knast noch sein Blaues Wunder erleben. ( wenn die anderen Knakkies erfahren warum er sitzt dann Fi.... sie ihn )
Kommentar ansehen
17.07.2006 15:06 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@timmii: Wieso? Weil er versucht hat, ´ne 16-Jährige zu vögeln? Da droht ihm seitens seiner Mitknackis keine Gefahr, dafür erntet er eher noch Anerkennung.
Kommentar ansehen
17.07.2006 15:16 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: Vergewaltiger sind im Knast nicht gut angesehen, soweit ich weiß...
Kommentar ansehen
17.07.2006 15:22 Uhr von Rpnya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Schwertträger: So viel Korrektheit muss sein:
"heißt" schreibt man mit ß.
Und Fußballplatz ebenfalls.
Auch nach neuer deutscher Rechtschreibung. Ist ja nicht so, als wäre das ß ganz verschwunden.
Kommentar ansehen
17.07.2006 16:00 Uhr von slice123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Eigentlich wollte ich mich grad über den Apostroph beschweren, aber dann hat mich Wikipedia eines Besseren belehrt und du hast recht. ABER man darf den Apostroph ´ nicht anstelle von doppelten Anführungsstrichen " oder einfachen Anführungsstrichen ´ verwenden wie du es bei dem ´m´ getan hast! Das muss heissen ´m´ oder "m" :o)

für genauere Infos:
http//http://www.apostroph.de
http://de.wikipedia.org/...

mfg
Kommentar ansehen
17.07.2006 16:11 Uhr von dickerdelfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja,ja, die hitze (die draussen) bringt es in mancherleit
gehirnwindungen zum abrauchen.
bin kein jurist, aber liegt hier nicht erst mal
gefährliche körperverletzung (und versuchte vergewaltigung) vor ?
hier wird nur über die um ein Haar vergewaltigte geredet. Der Mann, der die Latte in die Fresse gekriegt hat, is scheinbar allen egal...
Is ja ´n Mann, is ja quasi seine Bestimmung
commotioniert zu werden.
Kommentar ansehen
17.07.2006 16:15 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@teufelchen: Kenne mich mangels Erfahrung da nicht aus ;-)

Aber im Ernst: Soweit ich weiß, sind "nur" Kinderf... und Schwule ernsthaften Gefahren ausgesetzt. Kann mich natürlich irren...
Kommentar ansehen
17.07.2006 16:47 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lebenslang: denn jemanden mit einem holzbalken schlagen ist versuchter mord.
Kommentar ansehen
17.07.2006 19:27 Uhr von plopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie gut doch so ein Holzbein sein kann :D
Kommentar ansehen
17.07.2006 21:12 Uhr von tiimmi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@garviel: da bist du schlecht Informiert. Wer ins Gefängnis kommt, wird schnell sehen das die heftigen Leute, sich Gruppiert haben, und sowas wie Kinder Vergewaltigung ( auch nur versucht ) wird selbst von den Insassen übelst verfolgt.
So ein Knast ist eine Welt für sich selber, und die Aufseher sind auch nicht immer da wenn er sie braucht.
So ein Gefängnis ist Krass, und die Pädophilen sind meistens in einzel Zellen untergebracht, weil selber die Insassen haben selber noch Ehre und wollen mit so einem Abschaum nichts zu tun haben.
Fakt ist, das wenn solche Personen in den Knast kommen, müssen die ganz gut Aufpassen.
Woher ich das weiß, bleibt meine Sache
Kommentar ansehen
17.07.2006 22:42 Uhr von TimTailor75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwangskastration: Das wäre das einzig Richtige, meiner Meinung nach. Der Täter soll nie wieder sexuelles Empfinden besitzen, genauso wie die meisten Opfer.
Kommentar ansehen
17.07.2006 23:18 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TimTailor75: Wenn du jemanden kastrierst, und dann stellt sich heraus, dass durch ein Versehen der Falsche erwischt worden ist, dann ist das wie mit der Todesstrafe. Man kann sie nicht mehr rückgängig machen. Dann soll er eher zu jahrelanger Zwangsarbeit 12 Stunden am Tag verurteilt werden, unter Tage und nur mit Handwerkszeug.
Kommentar ansehen
17.07.2006 23:29 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leute, Leute, Ihr habt vielleicht Probleme! ...sollte vergewaltigt werden, und Ihr palavert drum herum. Ich sollte auch vergewaltigt werden, weiß bloß noch nicht von wem. Schickt mir doch mal Eure geile blonde, blauäugige und langbeinige Nachbarin vorbei. Die darf das - ich werde mich nicht wehren!
Kommentar ansehen
18.07.2006 00:55 Uhr von conholio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh oh: ironie kann so gemein sein :(

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?