16.07.06 19:20 Uhr
 124
 

Österreich: Bei Busunfall mit 44 Reisegästen wurden 21 verletzt, zwei schwer

Ein Reisebus mit 44 Touristen war auf dem Weg von Italien nach Tschechien, als er in Freistadt in Oberösterreich von der Fahrbahn abkam und eine zwei Meter hohe Böschung hinunterrutschte.

Dabei wurden zwei Insassen schwer verletzt. Sie kamen in das Landeskrankenhaus Freistadt. Weitere 19 erlitten leichte Verletzungen und wurden im LKH Freistadt ambulant versorgt. Die restlichen kamen mit dem Schrecken davon.

Es ist möglich, dass der Unfall aufgrund der Lenkzeitüberschreitung des Busfahrers entstanden ist, so die Meldung der Polizei. Da er aber erst zwei Stunden zuvor als Ersatzfahrer eingesetzt wurde, wird jetzt ermittelt, warum er dennoch zu müde war.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Reise
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?