16.07.06 19:42 Uhr
 296
 

Kiel: Wein aus Algen für die Welt

Der erste Algenwein der Welt kommt aus Kiel. Nachdem drei Jahre experimentiert wurde, ist die Herstellung dieses seltenen Getränkes nun vollendet.

Die Algen für die Herstellung des Weines werden vor der Küste Eckernfördes geerntet. Das Produkt gilt als sehr gesund, enthält es doch eine Vielzahl von Mineralien und Vitaminen.

Die Bezeichnung als Wein ist jedoch umstritten, da dieser laut EU-Richtlinie nur aus Trauben bestehen darf. Dies ist den Produzenten aber nur am Rande wichtig. Spitzenrestaurants aus Hamburg schenken dieses Getränk bereits an ihre Kundschaft aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ottokar VI
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Welt, Kiel, Wein, Algen
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Eltern ärgert Spielzeug - Mini-Armbrüste, die Zahnstocher verschießen
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Thüringen: Affenbaby läuft Pfleger hinterher und wird von Tür erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2006 19:36 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm, lecker !!
Laut Quelle soll eine Flasche des Weines den Drei-Wochen-Bedarf eines Erwachsenen an Vitalstoffen decken. Dann kann man endlich behaupten, der tägliche Weinkonsum sein gesund.
Kommentar ansehen
16.07.2006 20:05 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist nicht gesund: Bis zu 13 % Alkohol und dieser ist ja bekanntlich ein Nervengift.

Und wenn ich bei der Quelle schon wieder lese "Alkohol: Nur die Dosis macht das Gift" könnt ich kotzen.

Alkohol ist immer giftig.

Und das in meiner Heimatstadt.

Die Alkis sind um keine Gelegenheit verlegen einen zu saufen,gibt ja immer einen Grund.

Mfg jp
Kommentar ansehen
16.07.2006 21:07 Uhr von supertorsten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kieler Wein muss es sein! :-)
Kommentar ansehen
17.07.2006 06:49 Uhr von Jarfar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Auch ein Weg die Algen los zu werden man fängt an sie weg zu saufen. :-)
Kommentar ansehen
17.07.2006 10:59 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@leslie lass mal die Kirche im Dorf. Net jeder der gern mal einen hebt ist gleich ein "Alki"... Alki ist die Abkürzung für Alkoholiker und das ist jemand der laut Definition "Alkoholkrankheit, früher auch Alkoholismus oder Trunksucht genannt, ist die Abhängigkeit von Alkohol." Und nicht jeder der selten oder auch öfter mal trinkt is Alkoholiker. Du bist ja auch nicht gleich ein PC- oder Internetfreak, Hacker oder ähnliches, nur weil du im Internet surfst oder zockst, oder?
Kommentar ansehen
17.07.2006 12:37 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Runeblade: Zitat von dir:
Du bist ja auch nicht gleich ein PC- oder Internetfreak, Hacker oder ähnliches, nur weil du im Internet surfst oder zockst, oder?

Also n Computerfreak bin ich. ;-))) Spielen tu ich aber nicht.

Es wird eine Verherrlichung beim Alkohol betrieben die auf keine Kuhhaut geht.Wenn du Menschen durch den Alkohol verloren hättest ( vielleicht hast du) dann denkt man darüber anders.

Zitat aus der News: Das Produkt gilt als sehr gesund, enthält es doch eine Vielzahl von Mineralien und Vitaminen.

Hallo merken die da noch die Einschläge.

Das ist die gleiche Scheisse von wegen das tägliche Glas Rotwein ist gesund. (Was es nicht ist,gabs hier vor kurzem ne News)

Es ist nicht der Wein es sind die Stoffe in den Trauben die auch in Traubensaft enthalten sind.

Ich sehe das Wort "gesund" ungern in Alk News.

Denn Algen allein sind gesund genug. (Gibts Algenpräparate)

Wieso soll man die gute Wirkung von Stoffen aufheben und immer mit Alk mischen. Find ich n bisschen kontraproduktiv.

Mfg jp
Kommentar ansehen
18.07.2006 23:20 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann: mir nicht vorstellen, dass dieser Wein ein Kassenschlager wird. Aber gesund wird er wohl sein....
Kommentar ansehen
19.07.2006 20:56 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die eu wie immer, was gesund ist wird verboten oder da es der richtlinie nichr entspricht....na dann mal prost.
Kommentar ansehen
20.07.2006 07:54 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann: ich mir jetzt so gar nicht vorstellen. Und das wichtigste fehlt: wie schmeckt das Zeug? Nach was?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?