16.07.06 16:44 Uhr
 509
 

Köln: Buntes Treiben beim "Christopher Street Day"

Wie in jedem Jahr treffen sich momentan wieder tausende Schwule und Lesben zum traditionellen "Christopher Street Day" in Köln. Mit bunten Kleidern und schrillen Kostümen ziehen die Menschen durch die Straßen.

Der Ursprung dieser Veranstaltung ist in New York zu finden. Im Jahre 1969 demonstrierten Homosexuelle gegen Diskriminierung und für Gleichberechtigung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Köln, Christ, Treiben
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2006 16:40 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier wird nur von tausenden geschrieben, obwohl es mit Sicherheit viel mehr Besucher jedes Jahr sind.
Kommentar ansehen
16.07.2006 18:49 Uhr von Peter_Sielje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich nicht gut das [edit;xmaryx: ein bißchen gemäßigter bitte!] für ihre perversen Neigungen auch noch Reklame laufen dürfen.

Kommentar ansehen
16.07.2006 18:55 Uhr von mike19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Peter_Silje: Geistreicher Kommentar, wirklich :o/
Dann sag mir mal, wie sich FRAUEN (ja, da sind auch Lesben dabei) sich gegenseitig... na du weißt schon...
Kommentar ansehen
16.07.2006 19:00 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube: da gibt es weitaus "gefährlichere Gruppierungen" in unseremLand.
Kommentar ansehen
16.07.2006 20:07 Uhr von system_verachter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Peter Sielje: Finde ich nicht gut, daß ich deinen Kommentar nicht komplett lesen kann. Denke aber, daß ich voll und ganz deiner Meinung sein könnte.
Kommentar ansehen
16.07.2006 20:59 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie können ja machen was sie wollen: Aber immer schön Gummis benutzen.

Syphillis soll in Nordrhein Westfalen am kommen sein.

Mfg jp
Kommentar ansehen
17.07.2006 00:40 Uhr von Demokrator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Homosexuelle - Gefahrenquelle: Einer vermutete zu sagen, es würden in Deutschland gefährlichere Gruppen existieren. Gefährlich ist natürlich ein Gegenbegriff, der gegen ein Gegen ist, das gegen ein Für ist. Dieses Für ist aber nicht das Ziel vieler, sondern die schwarze Vergangenheit durch die man blutig in die goldene Zukunft streiten muss.
Homosexuelle haben starken gesellschaftlichen Einfluss, da sie Lustmenschen sind. Lustmenschen dienen vom prinzip her sich selbst und Selbstdiener nennt man krass ausgedrückt Asoziale. Durch steigende Homotolleranz wird eine Abstumpfung demgegenüber stattfinden und sich der Anteil Homosexueller erhöhen. Das führt zu Kindermangel und zur weiteren Verbreitung dieser Ich-Kultur, denn der Homosexuelle ist vom Tier im Menschen und nicht vom Geiste in ihm gesteuert.
Im Globalismus muss man aber noch mehr verstandsgesteuert sein um den harten Kampf um Wohlstand und Leben gewinnen zu können.
Kommentar ansehen
17.07.2006 06:26 Uhr von BigFunny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
iss doch Schmarn: @Demokrator - du stellst Gleichgeschlechtliche ja hin als wären es Tiere oder subversive Elemente.
Schau dir die Geschichte doch mal etwas Genauer an. Schon immer gab es Homosexuelle - in manchen Epochen mal mehr oder weniger toleriert. Im Mittelalter war halb Griechenland wohl homosexuell.
Auch wenn ichs persönlich nicht mag - hab ich nicht wirklich etwas gegen diese Leute - nur Tuntiges Verhalten kann ich nicht ab - aber da mach ich dann halt einen Bogen drum.
Und wenn die Gleichgesinnten halt meinen sie müßten es öffentlich mal feiern, dann sollen sie doch.
Die Rep´s - Merkel und Co - feiern doch auch - und die sind fürs Land viel schlimmer
Kommentar ansehen
17.07.2006 21:41 Uhr von mike19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@system_verachter: es ging um "popo-poppen"
Kommentar ansehen
18.07.2006 12:01 Uhr von Luzifers Hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gefährliche Gruppen? Die gefährlichste Gruppe die hier rumläuft sind die ungebldeten Dummschwätzer.
Diese bigotten Heuchler.
Ich fordere einen Intelligenztest als Aufnahmebedingung für SSN.
Damit hier nicht jeder Spinner seinen Müll von sich geben kann.
Danke.

Ad noctum
Kommentar ansehen
18.07.2006 22:54 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich frage: mich auch in welcher Zeit leben wir eigentlich?? Aber ich bin mir sicher....

Die Leute, die hier abwertend über Homosexuelle reden und hetzten, die sind es. Wehren sich aber mit ganzer Kraft dagegen.
Wer ganz normale sexuelle Neigungen (heterosexuell) hat, der braucht nicht verhasst gegen Schwule und Lesben sein.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?