16.07.06 15:56 Uhr
 3.629
 

Aldi-Süd: PC mit Dual-Core-CPU für 599 Euro im Angebot

Ab kommendem Donnerstag, dem 20. Juli, wird der Lebensmitteldiscounter Aldi in allen "Süd"-Filialen den PC "Multimedia Home Entertainment Design Center" ("MD 8809") anbieten.

Dieser ist mit einem Dual-Core-Prozessor Pentium D 820 mit 64-Bit-Unterstützung von Intel ausgestattet, der auf 2,8 GHz getaktet ist. Für 599 Euro gibt es zudem ein Gigabyte RAM, sowie einen auf dem Mainboard integrierten Grafikchip mit 64 MB.

Ein ähnliches PC-Komplettsystem wurde bereits im Februar angeboten. Der "MD 8806", der damals für 499 Euro zu haben war, war mit der CPU Celeron-D 346 (3,06 GHz) sowie 512 MB Arbeitsspeicher ausgestattet. Auch der Festplattenspeicher war geringer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Euro, PC, Angebot, Aldi, CPU, Core
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2006 16:42 Uhr von herman von hinten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht Ich würde mir niemals nen Discounter PC kaufen, aber für Leute die nicht so viel Ahnung haben, ist er sicher außreichend.
Kommentar ansehen
16.07.2006 17:27 Uhr von Johannes Fuß
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Herrman: eben ... wenn schon dual dann das Original
d.h. von AMD also: kein ALDI kein ´bin doch nicht blöd´ und bei geil denk´ ich bestimmt nicht an Computer - oder was auch immer mit Metro zu tun hat.
Kommentar ansehen
16.07.2006 20:32 Uhr von lukim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu teuer? also das sind 600 ocken für den prozessor!
der rest ist aldi fertigbau schrott, keine vernünftige grafiklösung, "nur" ein gigabyte ram - in meinen augen ist das zu teuer.

trotzdem für einen office pc (auf dem nicht gespielt wird) ist es schon eine gute konfiguration, wenn er denn funktioniert *schlechte aldi-pc-erfahrung hab*
Kommentar ansehen
16.07.2006 23:15 Uhr von Playa4life
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird wie immer sein: wenn man 30 Minuten nach der Öffnung von ALDI da ist, gibt es den PC eh nicht mehr.
Und wie bereits hier gesagt, Discounter-PC´s sind meistens sowieso nicht so dolle. Aber nicht nur PC´s sondern auch andere "große" Sachen die man beim Discounter kauft (z.B. Fahrräder oder Monitore). Habe ich nämlich mal im TV gesehen, wie die die Waren da getestet haben.
Aber für Anfänger und PC-Neulinge sicherlich sehr interessant.
Kommentar ansehen
17.07.2006 06:34 Uhr von Xcert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Top PC: Ich bin seit ca. einem halben Jahr stolzer Besitzer eines ALDI PC´s und bin absolut zufrieden.Das Preis/Leistungs - Verhältniss ist super und die verbauten Teile sind weder "Schrott" noch No-Name Produkte. Die, die etwas anderes behaupten, zeigen damit nur ihre Unwissenheit.
Kommentar ansehen
17.07.2006 09:43 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Top ??? ein porschemotor im golf....

Und toll sind die Sachen nicht wirklich...
Mag sein das da "Markenware" eingebaut wird... nur ist die meistens sehr speziell für Medion Produziert worden.. es gibt keinen anderen support (zb Treiber) als von denen.

Wer etwas Ahnung hat baut den für den gleichen Preis zusammen.
Auch mit Marken und mit voller Herstellerunterstüzung (und man weiss was drin ist).

Aber für Anfänger, Wenignutzer oder Büroanwender vieleicht ok.
Kommentar ansehen
17.07.2006 09:52 Uhr von Anywish
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aaaaaaahhhh, Grafik onboard!?! Wie kann man bei einem PC mit so einem Prozessor 64 MB Grafik-onboard einbauen??? Hier wurde an der falschen Stelle gespart, am besten gleich noch das Geld für eine gescheite GeForce-Grafikkarte drauflegen... onboard Grafikram sind Tempobremsen, dass es ärger nicht geht!
Kommentar ansehen
17.07.2006 10:09 Uhr von HackForce
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@anywish: ganz einfach... damit du die teure pci-express-karte selber kaufen kannst... der onboard-chip ist nur on board, damit du das ding gleich benutzen kannst...

zu den aldi-pc^s im allgemeinen... sind imo meist recht gut zusammengestellt und das preis/leistungsverhältnis ist meist sehr gut...

>>Wer etwas Ahnung hat baut den für den gleichen Preis zusammen. Auch mit Marken und mit voller Herstellerunterstüzung (und man weiss was drin ist).<<

das kannst du vergessen....
Kommentar ansehen
17.07.2006 10:37 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch OK: Ich find den OK für den Preis, würd mir das Teil aber auch nie kaufen.

Das größte "Manko": das Mainboard hat nur nen AGP-Slot, also u.u. nicht Zukunftssicher (allerdings ist auch davon auszugehen, dass es AGP noch mind. 1-2 Jahre geben wird).

Aber es ist wie immer das gleiche: Hardware die vor der Ausmusterung der Händler steht (der D820 ist kaum noch erhältlich) wird in Rechnern zusammengebaut und zu verhältnismäßig kleinem Preis verschleudert.
Kommentar ansehen
17.07.2006 11:29 Uhr von evil1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man den preis mal inner relation: sieht, is das ding ziemlich teuer...
wer sich nen neuen pc basteln will sieht sich mal das hier http://praxis.thgweb.de/... an

aldi spart bei den rechner fast immer an bord, speicher, hd, netzteil
übrigens verbauen die oft speziell angepasste bauteile, also nix mit schnell mal aufrüsten oder austauschen...
Kommentar ansehen
17.07.2006 12:02 Uhr von burschi86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aldi ist Mist: Wer nen vernünftigen PC haben will, baut ihn sich selbst zusammen. Natürlich wird das nicht unbedingt was für 600 €, aber der Aldi-Schrott, den man kaum aufrüsten kann und vor allem nur nen AGP-Port und die Grafik onBoard. Soetwas kann man als Office PC verwenden, aber dann braucht man keinen DualCore mit 64bit. Ich habe meinen PC selbst zusammen gebaut und hab dafür 900 € bezahlt, als einige Teile noch sehr neu waren. (AMD Athlon64 3200+ Winchester, 1GB DDR-Ram Corsair Value Select, MSI K8N SLI Platinum, DVD Brenner und Laufwerk von LG, X800 Pro TD 128MB, Samsung 160GB HDD 7.200 U/min) und den für knapp 900 € selbst zusammen gebaut.
Kommentar ansehen
17.07.2006 13:56 Uhr von B@uleK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blödsinn also, der pc hat "sau viel power" allerdings was will man damit ?
zum arebiten reicht auch nen pc für 250€, und zocken kann man mit dem pc auch nicht --> keine vernünftige grafik... also wofür ist dieser pc gedacht?? zum video neu berechnen? -das machen allerdings auch nicht soo viele. ich galube hier soll der "dumme kunde" nur wieder mit hohen zahlen und taktraten beeindruckt werden, denn ein sinnvoller home pc ist das so nicht -.-
Kommentar ansehen
18.07.2006 14:48 Uhr von Deluxe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aldi ist nur was für Anfänger: wer einen wirklich guten rechner haben will baut ihn sich immer noch selbst zusammen
Meine Favorisierten Makren

Speicher (RAM): Corsair, Kingston oder Geil

MainBoards: Epox oder Asus mit NForce chipsatz

Graka: Asus oder Gainward

Netzteil: Enermax

Gehäuse: CoolerMaster, Chieftec,Thermaltake

Festplatte: Samsung, Maxtor oder FujitsuSiemens

Kühlung: Zalman oder Thermaltake

Gut der Preis eines PC´s dieser Ordnung liegt bei etwa 1200 - open end aber dann hat man was gescheites und nich so ne Aldirübe die man Hauptsächlich nur für Officearbeiten nutzen kann ... ok spielen auch aber nicht bei extrem hohen Auflösungen mit HighDetails... muss jeder für sich wissen was er sich Kauft oder Baut...
Auf jeden ist bei Aldi meistens ein Haufen schrott verbaut und sachen die kein Mensch braucht wie die VideoKarte ... die nutzen vielleicht 20% aller die sich diesen PC kaufen und er gelangt meistens bei Aufwendigen Videobearbeitung an seine Grenzen usw... naja jeder soll grad machen was er will aber Aldi ist meiner Meinung nach Schrott für mittlere bis hohe ansprüche
Kommentar ansehen
21.07.2006 22:56 Uhr von KLapjamdam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso regen sich immer alle auf? Dass man nicht das topp produkt schlechthin bekommt - sprich von allem die creme de la creme - ist klar.

Dass es auch nicht immer die ausgewogenste Mischung ist stimmt auch. Aber das generelle schlecht reden scheint mir doch sehr in Mode gekommen. Schon mal dran gedacht, dass es Leute gibt, die einen PC weder selbst zusammen stellen wollen NOCH jemals aufrüsten? Und ich wette dass sind sehr viele.

Klar ne onboard lösung ist auch nicht immer das, was einem vorschwebt, wenn man viel mit dem PC spielen will. Will aber vielleicht gar nicht jeder, der PC wird schließlich auch nicht als Game Maschine oder ähnlichem verkauft.

Und jetzt hier zu schreiben, "also Selbst zusammen stellen ist das Einzige was Sinn macht", und dann entweder zu sagen für 599 EUR bekäme man etwas wirklich besseres oder PCs sind eh erst ab 1200 EUR sinnvoll ...
da scheint mir doch der Hauptbeweggrund zu sein, mit seinen vermeintlichen Kenntnissen zu prahlen.

Nur meine Meinung ...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?