16.07.06 14:56 Uhr
 1.342
 

Afghanistan: Forderung nach Religionspolizei

Geistliche Führer haben in Afghanistan die Rückkehr einer Religionspolizei gefordert. Zu Zeiten der Taliban sorgte diese Polizei für das Einhalten der Scharia, die unter anderem besagt, dass sich Frauen nicht öffentlich unverhüllt zeigen dürfen.

Der gemäßigte afghanische Präsident Hamid Karsai wird nun diesen Vorschlag dem Parlament unterbreiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dicksuicide
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Afghanistan, Forderung, Religion
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2006 15:28 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schritt zurück: ins Mittelalter! Hoffentlich kommen die damit nicht durch.....
Kommentar ansehen
16.07.2006 15:55 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was macht unsere Bundeswehr eigentlich noch da? Ist ja anscheinen alles zwecklos. Hat dort ja in den letzten Wochen auch zahlreiche Angriffe auf Schulen gegeben auf die auch Mädchen gehen dürfen. Wenn die Mehrheit dort weiter im fundamentalistischen Mittelalter leben will dann soll man sie doch lassen und mehr darauf achten, dass sich solche Ansichten nicht auch schleichend hier in Deutschland durchsetzen.
Kommentar ansehen
16.07.2006 15:59 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merken die jetzt endlich, daß es ohne die Warlords nicht geht?
Kommentar ansehen
16.07.2006 15:59 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles klar Ok liebe Bundeswehr Koffer packen , Zelte abbauen wir haben da unten fertig. Für dieses Pack da unten dürfen wir nicht mehr einen einzigen weiteren Euro ausgeben. Hat kein Zweck.
Kommentar ansehen
16.07.2006 16:00 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie die leut halt mögen: na also, zurück zu alten zeiten........
wozu der ganze aufwand. diese länder kann und soll man nicht versuchen anzupassen.
wenn es früher so war und keinen von euch oder europa gestört hat, lasst die einfach mal machen.
Kommentar ansehen
16.07.2006 16:02 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheint so, als hätte die Invasion vor einigen Jahren nichts gebracht. Hauptsache mal wieder Krieg gespielt...
Kommentar ansehen
16.07.2006 16:02 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ orimbor: für die beleidigung ""pack" wirst du hoffentlich ausgeschlossen, auf jedenfall rote karte von mir.
Kommentar ansehen
16.07.2006 16:13 Uhr von Flying-Eagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben wohl auch den Knall nicht gehört.
Den Frauen vorschreiben was diese zu tragen haben und das sich nicht öffentlich zeigen dürfen.
Ist mir unverständlich wieso Frauen sich verhüllen sollen.

*Kopfschüttel

Kommentar ansehen
16.07.2006 16:15 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ferry: Lächerlich... Wie oft muss man hier z.B Nazipack ect. lesen ? Und wenn schon ausgeschlossen dann hätte ich da noch viel passendere Wörter für !
Kommentar ansehen
16.07.2006 16:58 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bundeswehr bleibt noch lange: Der Einsatz dort wird noch viele Jahre dauern und jährlich mehr als 300.000.000Euro kosten (nur die offiziellen Zahlen). Allein der Ausbau des neuen Lagers in Mazar i Sharif kostet viele Millionen.
Und was hat die Bundeswehr bis jetzt erreicht? Nicht wirklich viel, wie man den Nachrichten der letzten Wochen entnehmen kann. Ohne ein robusteres Mandat und deutlich mehr Truppen, wird sich das auch in den nächsten Jahren nicht ändern.


Jetzt kommt noch der Kongo und später der Sudaneinsatz, und in Deutschland verrotten die Kasernen.
Kommentar ansehen
16.07.2006 17:00 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
looooooooooool: freu mich schon auf die clowns mikebison und summertime,die uns erklären das die leute dort einfach nicht frei sein wollen wie es die usa versucht hat.
ihr naivlinge.
es geht den usa NIE um menschenrechte sondern um kontrolle ihrer machtbereiche.
deshalb waren die taliban scheisse und die jetzigen gut.
denn die erlauben der usa die dinge, die die taliban nicht zulassen wollten.wen interessieren denn da die menschenrechte.
wenn es die usa ernst meinen würde mit der freiheit dann würden sie zuerst ihre engsten verbündeten dazu bringen ihre feudalsysteme abzuschaffen .
tun sies? nööö
also sind die menschenrechte nur solange wichtig ,solang man nicht geschäfte mit ihnen machen kann.
Kommentar ansehen
16.07.2006 17:00 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Buster_: in Deutschland verrotten die Kasernen.

Was wäre daran schlimm?
Kommentar ansehen
16.07.2006 17:14 Uhr von Xp0sed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GENAU DESHALB war ich immer gegen diesen krieg(und nicht nur den). wer meint man könnte diesen leute westliche werte "aufdrücken" der ist hängengeblieben hoch 10.
die müssen ihre eigene entwicklung durchmachen die auf ihre mentalität u. kultur u. religion abgestimmt ist!!!
Kommentar ansehen
16.07.2006 18:02 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland go home! Absolut sinnlos bei diesem Pack auch nur noch einen Finger zu rühren. Das Geld das man einsparen kann, wenn man die Bundeswehr zurück pfeifft, könnte hier vor Ort wesentlich mehr Nutzen bringen. Das "Problem" in Afghanistan wird sich schon von selbst lösen...das werden die "friedlichen" Islamisten schon richten.
Kommentar ansehen
16.07.2006 19:29 Uhr von [email protected]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Back to the roots? Ich denke, die "geistlichen Führer" hängen in alten Traditionen und verbissenen Ansichten fest. Für uns Westliche ist dies natürlich eher weniger nachvollziehbar - zumindest für mich. Die Frage ist natürlich, ob es irgendwann mal eine Entwicklung in den Köpfen dieser Führer gibt. Scheinbar ja nicht.
Kommentar ansehen
16.07.2006 19:40 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
horror1: wahnsinnig toller Beitrag, wenn Du im voraus wissen willst was bestimmte User schreiben.

Die USA interessiert mich in diesem Zusammenhang garnicht, ganz im Gegenteil zu anderen beziehe ich nicht alles (z.B. wenn eine Fliege pupst, auf die USA) ... egal ob vorher oder nachher, die Zustände dort sind mehr als bescheiden. Einfach ne Mauer drumrum ziehen und wir sollten unsere Soldaten dort abziehen. Sollen sich doch diese Staaten untereinander tilgen.

Und nehmen wir mal den Irak als Beispiel .... ja ich habe sogar Iraker interviewt die Hussein los sein wollten und jetzt? Das paßt nicht in Dein Konzept oder? Man sieht ja wie toll das Volk das alleine geschafft hat und man sieht auch das es nichts bringt sich da einzumischen. Lösung siehe oben ... so oder so gibts für den Westen nur Ärger wenn man sich in so einen Mist einmischt. Wenn das Öl ausgeht ist dieses Problem eh gelöst, dann interessiert sich keiner mehr für diese Länder und die Abhgängigkeiten dorthin sind auch vorbei.
Kommentar ansehen
16.07.2006 20:59 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wieder zurück ins mittelalter dagegen sollte man entwas unternehmen bevor es zu spät ist.
Kommentar ansehen
16.07.2006 21:42 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summertime: war nich so bös gemeint,ging eher an mike der alles von den us verteidigt.
das die iraker froh sind das saddam weg ist bezweifelt doch keiner und das passt sehr wohl in mein weltbild denn kein land möchte einen diktator haben vorallem nicht wenn er durch die usa überhaupt an die macht kam und gehalten wird.
hast du deine iraker auch dazu befragt warum die usa jahrelang saddam gestützt haben obwohl er ein tyrann war?
aber das mehr leute in der besatzungszeit durch amerikaner ermordet worden sind als fast in der ganzen saddam ära passt wohl eher nicht in dein weltbild.
du hast auch vergessen das karsai ehemaliger berater der unocal war und nun die pipeline durch afghanistan von halliburton, der firma von cheney bauen lässt, und in seiner eigenschaft als präsident von den usa eingesetzt worden ist als marionette.
das er diesen vorschlag dem parlament unterbreitet, besagt doch nur welche politik von der usa betrieben wird.
absolute kontrolle und bei fehlhandlungen wird die sharia angewendet und so wird man unliebsame dissidenten los.
und das es so eine lage gibt ist in erster linie dem illegalen und auf lügen aufgebauten kriegen zuzuschreiben.
und du wirst es nicht glauben aber während der saddam ära hatten frauen die selben rechte wie männer und hatten auch den selben lohn ,etwas was noch nicht mal bei uns so gehandhabt wird.
jetzt dagegen wird das land von islamisten überannt und es wird mit sicherheit der nächste gottesstaat nach iran entstehen.
Kommentar ansehen
16.07.2006 22:22 Uhr von Eine_Meinung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ist das Pack? @orimbor und @Ali_Mente
Vielleicht solltet Ihr beiden erst einmal unsere Verfassung lesen, bevor Ihr beleidigende, bzw. schon rassistische Formulierungen verwendet.
Ich bin auch kein Freund von Verschleierung oder gar Burka-Anhängern, jedoch sollte man in einem öffentlichem Forum seine Meinung etwas fundierter darlegen und sich nicht allzu emotional beeinflußt äußern. Wir sind alle Menschen, zugegeben manche sind saudumm andere nicht so, nicht desto trotz ist keine Volksgruppe Pack.
Kommentar ansehen
16.07.2006 23:25 Uhr von cartman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Islamrat fordert Religionspolizei in Deutschland: Aufgrund der Vielzahl schamloser unislamischer Zuschaustellungen weiblicher Haut und fortschreitender sittlicher Verwahrlosung - siehe Homosexuellendemonstrationen - fordert der Islamrat die Gründung einer Religionspolizei. Die Grünen-PolitikerInnen Claudia Roth und Volker Beck begrüßten die Forderung als wichtige Schritte gegen die zunehmende rechtspopulistische Islamophobie der derzeitigen Mehrheitsgesellschaft.
Kommentar ansehen
17.07.2006 01:08 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Topic und den Aussagen aller fällt mir: eh nur eines ein.

Die Menschheit wird sich selbst vernichten, früher oder später !
Kommentar ansehen
17.07.2006 06:28 Uhr von Doul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bringt eh nix: mir tun nur die Frauen leid die es nicht wollen kontroliert zu werden. Diese Frauen sollten da mal den Aufstand üben, dann hätten die Kerle da nix mehr zu lachen.Ich bin für Religionsfreiheit aber nicht wenn ein Mensch leiden muss den das ist dann Tyrannei.
Kommentar ansehen
17.07.2006 11:14 Uhr von V-max306
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ali_mente: würd sich gern die haare rasieren und nazi spielen...leider vergisst er das er selber ausländer ist...und komm mir jetzt nicht mit integration.....********
Kommentar ansehen
18.07.2006 01:29 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mikebison: aber nur weil die usa der aggressor ist.
und auf deren mist ist der meiste scheiss gewachsen mit denen wir heute kämpfen müssen.
sprich diktatoren terror und unschuldiges blutvergiessen.
Kommentar ansehen
18.07.2006 01:44 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@horror1: Bist du so verblendet ?

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?