16.07.06 08:30 Uhr
 345
 

Sofia: Römisches Amphitheater aus dem dritten Jahrhundert entdeckt

Bei Bauarbeiten für ein neues Gebäude der Nationalen Elektrizitäts-Gesellschaft wurde in der bulgarischen Hauptstadt Sofia ein antikes römisches Amphitheater entdeckt.

Das Theater stammt zum Großteil aus dem dritten Jahrhundert nach Christus. Der mittlere Teil stammt aus dem zweiten Jahrhundert nach Christus. Das Amphitheater ist nur geringfügig kleiner als das Colosseum in Rom, allerdings wesentlich niedriger.

Die Bauarbeiten wurden eingestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Jahrhundert, Amphitheater
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2006 16:23 Uhr von nYa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha und was jetzt? Wie wirds dort wohl weiter ablaufen?
Kommentar ansehen
16.07.2006 16:50 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Elektrizitätsgesellschaft wird sich vom Bau zurückziehen, dafür entsteht nun ein neues Einkaufszentrum... ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?