15.07.06 19:50 Uhr
 125
 

Radsport: Jens Voigt gewinnt längste Etappe der Tour de France

Jens Voigt hat die 13. Etappe der diesjährigen Tour de France von Beziers nach Montelimar gewonnen. Der für das CSC-Team fahrende Berliner setzte sich nach 230 km im Spurt gegen den Spanier Oscar Pereiro durch.

Beide hatten die letzten Kilometer zusammen bestritten, nachdem sie sich aus einer vierköpfigen Spitzengruppe absetzten konnten, der noch der Franzose Sylvain Chavanel und der Italiener Manuel Quinzato angehörten.

Das Hauptfeld kam erst knapp 30 Minuten nach Voigt ins Ziel. Neuer Träger des Gelben Trikots ist Pereiro, der vor der Etappe noch 46. der Gesamtwertung gewesen war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tour, Radsport, France, Tour de France
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France 2018: Legendärer L´Alpe d´Huez und berüchtigtes Kopfsteinpflaster
Radsport: Christopher Froome gewinnt nach Tour de France auch die Vuelta
Tour de France-Start in Düsseldorf beschert Stadt 7,8 Millionen Euro Verlust

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2006 19:46 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz offensichtlich wollte das Team um Landis das Gelbe Trikot nicht verteidigen, denn diese Aufgabe wäre nicht sehr schwer gewesen.
Kommentar ansehen
15.07.2006 19:56 Uhr von avenger2k6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grande Voigt: Klasse Leistung wieder einmal von unsrem Jens;)

Bezüglich Landis kann ich das verstehen, dass sie nicht mehr um das Gelbe Trikot gekämpft haben. Somit muss Phonak jetzt nichtmehr die Führungsarbeit leisten etc. das muss nun das Team von O. Peirero. Und da das Landis Team sowieso nicht das allerstärkste ist, kommt ihnen das wohl zugute, vorallem wenns in die Alpen geht und nicht alleine vorne Dampf machen müssen.
Kommentar ansehen
16.07.2006 15:57 Uhr von Nordlicht3k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Gönn ich ihm: Also wenn jemand verdient hat dann wohl er, finds echt super wie er sich immer in den Dienst der mannschaft stellt ohne irgendwelche Starallüren zu haben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France 2018: Legendärer L´Alpe d´Huez und berüchtigtes Kopfsteinpflaster
Radsport: Christopher Froome gewinnt nach Tour de France auch die Vuelta
Tour de France-Start in Düsseldorf beschert Stadt 7,8 Millionen Euro Verlust


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?