15.07.06 19:17 Uhr
 416
 

Europa bereitet sich auf eine Evakuierung im Libanon vor

Laut einem CNN-Bericht bereiten sich die europäischen Länder darauf vor, tausende ihrer Bürger aus dem Libanon zu evakuieren. Hierfür seien Schiffe, Busse und Flugzeuge bereitgestellt worden.

Frankreich wird am Sonntag die freiwillige Evakuierung von 17.000 bis 23.000 Franzosen beginnen.

Laut "CNN" sollen um die 1.000 deutsche Staatsbürger im Libanon leben. Aus dem Auswärtigen Amt heißt es, man beobachte die Situation zurzeit sehr genau und bereite sich auf alle möglichen Szenarien vor.


WebReporter: dicksuicide
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Libanon, Evakuierung
Quelle: www.cnn.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2006 01:47 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird doch nie was !!! "Hierfür seien Schiffe, Busse und Flugzeuge bereitgestellt worden."


Wird Israel es zulassen ?
Das ihre Seeblockade durchbrochen wird, das ihr Lufthoheit durchstoßen wird, das Menschen mit Bussen flüchten können ....

Wer weiß ob nicht ein Bus mit oder auf dem Schiff ein Hisbollah-Anhänger flüchten könnte ?

Und selbst wenn die Europäer nur ihre Staatsbürger evakuieren, würde das bedeuten das Israel seinen Angriff dafür unterbrechen müsste und es der Hisbollah die Möglichkeit gibt gezielt loszuschlagen.
Kommentar ansehen
16.07.2006 01:50 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die rechnung schicken wir an die israelis.
wie sieht es eigentlich mit einem kriegsverbrechertribunal aus?
95 % der getöteten sind zivilisten.
haben sie von den amis gelernt, irgendwohinbomben, sind ja alles feinde, also keine amis oder in diesem fall israelis.
Kommentar ansehen
18.07.2006 01:56 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gunny007: Israel hat den Internationalengerichtshof nicht anerkannt, genau so wenig wie jenen für Kriegsverbrechen.
Außer natürlich andere begehen Verbrechen an ihnen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?