15.07.06 17:27 Uhr
 6.227
 

Zentralrat der Juden verärgert über Äußerungen Steinmeiers

Der Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland Dieter Graumann hat harsche Kritik an jüngsten Äußerungen des Bundesaußenministers geübt.

Man habe bisher vergeblich auf eine Kritik der Raketenangriffe auf israelische Zivilisten gewartet. Auch die Präsidentin des Zentralrats Charlotte Knobloch warnte vor einer einseitigen Kritik an Israel.

Die libanesische Regierung sei ihrer Verpflichtung zur Auflösung der Hisbollah nicht nachgekommen. Steinmeier hatte sich zuvor kritisch über die Zerstörung der libanesischen Infrastruktur durch Israel geäußert.


WebReporter: Ophiuchus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Stein, Jude, Frank-Walter Steinmeier, Zentral, Äußerung, Zentralrat, Zentralrat der Juden
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zentralrat der Juden fordert Verbot von Verbrennen israelischer Flaggen
Zentralrat der Juden: Verpflichtende KZ-Besuche für Schüler gefordert
Zentralrat der Juden fordert KZ-Gedenkstätten-Besuche von Flüchtlingen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

177 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2006 17:32 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weia, hat der keine Lust mehr auf seinen Job?
Kommentar ansehen
15.07.2006 17:33 Uhr von gfrensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Dieses Dauergemecker des Zentralrats über alles und jeden geht einem hier doch eh auf den Wecker. Lasst sie doch einfach, das Beste ist da ignorieren.

Schließlich kam von Steinmeier ja auch keine Kritik an Israel wegen der Ermordung der deutschen Staatsbürger, die sollen sich bloß mal nicht so anstellen.
Kommentar ansehen
15.07.2006 17:44 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann wird steinmeier wohl der nächste sein: neben möllemann und co..

naja... deutschland ist wohl auch das einzigste land, wo ein zentralrat überhaupt so dermaßen rumpropagieren darf..
Kommentar ansehen
15.07.2006 17:46 Uhr von delphiking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zumal es diesmal noch weniger berechtigt ist als sonst.. Israel macht munter einen Angriffskrieg und der ZRdJ verteidigt das auch noch? Langsam wirds übel.
Kommentar ansehen
15.07.2006 17:47 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der herr steinmeier: hat doch vollkommen recht. sobald man israel kritisiert ist man antisemit. das muss endlich aufhören, denn israel handelt wie die usa, verbrecherisch und jede kritik wird mit dem vorwurf von antisemitismus im keim erstickt.
Kommentar ansehen
15.07.2006 17:49 Uhr von gfrensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sollte der gute Herr Steinmeier demnächst wohl mal besser nicht zum Fallschirmspringen gehen, da passieren ja soooo viele Unglücke ;-)
Kommentar ansehen
15.07.2006 17:54 Uhr von fkm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also das Thema: ist mir zu heiß. Man wird ja bei jeder Kritik an Israel gleich als antisemit betitelt.
Kommentar ansehen
15.07.2006 17:54 Uhr von liselchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kritik an Israel verboten: Mich kotzen unsere Medien an, die stecken doch alle unter einer Decke.

Wenn ich das schon höre:
Palästinenser ERMORDEN Israelische Kinder weil sie eine Bombe geschmissen haben
Israel führt einen chirirgischen Eingriff durch (Bei dem auch Kinder und Zivis sterben"
Israel WEHRT sich, Palästine ERMORDET usw.

Aber die Hamas haben ja auch einen Knall, keine Ahnung zu wem man da halten soll.
Nur in einem gestohlenen Land wird man wohl nie glücklich...
Kommentar ansehen
15.07.2006 18:14 Uhr von BigFunny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..was jammern die ? immerhin bezahlt Deutschland doch den Krieg den sie führen. Wieviele Milliarden wandern denn jährlich darunter - als "Wiedergutmachung" - die lassen doch unser Land noch 1000 Jahre lang Bluten.
Aber wenn ich an den Friedman denke und was da alles gelaufen ist, sollte der ZRdJ hier ganz leise sein.

Die Soldaten jucken die Israelis doch gar nicht - für die war das nur ein Grund zum Krieg - die sind auch ned besser als dieser scheiß Adolf war.
Kommentar ansehen
15.07.2006 18:24 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BigFunny: Wenn Du die BILD aus"gelesen" hast liesst Dir dann Opa aus dem Stürmer vor?
Das blöde an Euch Nazis ist, daß Ihr nichtmal wisst daß Ihr welche seit.
Ich hab so die Schnauze voll von Euren lügen, Eurem Hass und am allermeisten von Eurer Dummheit.

Die Selbstverteidigung Isreals ist schlecht für den Benzinpreis, deshalb erzählen Sie Euch Spinnern all die einseitigen lügen.


Und das allerdämlichste ist, daß auch die linken, die sonst durchaus begreifen, daß alle Information propaganda ist, in das selbe Horn stossen, weil Arafat und die ganzen anderen faschistischen Dikatoren ihnen gesagt haben, sie seien linke Freiheitskämpfer.

Aber zwischen einem armen Bauern in Guatemala und den millionenschweren faschistischen Führeren der arabischen welt lagen Welten und leigen es noch.
Daß die Palästinser hungern, liegt daran, daß man ihnen die Einreise in ihr heimatland jordanien verweigert, um sie als nützliche idioten im Terrorkampf zu benutzen.

Es gibt keine Palästinenser, es gibt nur arabische Diktaturen mit faschistischen Führeren, die die welt mit ihrem Öl erpressen und mit Terror überzeihen.
Kommentar ansehen
15.07.2006 18:28 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heuchler: bei einem Verhältnis von 100 zu 1 Toten auf Libanesischer
Seite frage ich, ob das Selbstverteidung sein soll oder Angriffskrieg.
Hier geht es wohl auch um neuen Lenensraum für Juden zu
besetzen.
Kommentar ansehen
15.07.2006 18:29 Uhr von murcielago
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlich: komischerweise regen die sich nicht auf wenn amerika oder israel menschen töten ohne bestraft zu werden.

das blöde dabei > der rest der welt schaut nur zu.
Kommentar ansehen
15.07.2006 18:32 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich spreche: jedem Volk, das sich über Jahrzehnte hinweg gegenseitig umbringt, jeden Willen zum Frieden ab, dabei gehen mir die Hintergründe am Allerwertesten vorbei.
Für so was gibts keine Gründe, Punkt.
Kommentar ansehen
15.07.2006 18:42 Uhr von merwin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Antisemitismus: Irgendwie habe ich trotz lesen der Quelle nicht herausgefunden, wer Steinmeiser Antisemitismus unterstellt hat?

Der Zentralrat hat lediglich seine Meinung über die Äußerungen Steinmeiers kundgetan, dass ist ihr gutes Recht....

Analog dazu kenne ich viele, die Amerika kritisieren, aber keine Antiamerikaner sind.
Kommentar ansehen
15.07.2006 18:43 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cenor_de: lern erstmal schreiben, du [lass das! vst].
wenn du hier einfach alle nazis nennst, die israel mit argumenten kritisieren, darf ich dich wohl auch zecke nennen.

israel bombadiert schon ferienwohnungen im libanon. ist das selbstverteidigung ?

die anzahl der toten bestätigt auch das ausmaß dieser "selbstverteidigung".
israel sucht jeden grund, seine umgebung plattzumachen und die amerikaner helfen kräftig mit.
jegliche kritik wird im keim erstickt; selbst in der tagesschau wird nur von "kriegsähnlichen" handlungen gesprochen aus angst, dass leute wie du alle als nazis betiteln.
fakt ist: israel bringt den terror in den nahen osten, vorallem weil die juden sich dort ein gebiet angeeignet haben, was ihnen nicht zusteht.
wieso bauen die ihren traumstaat nicht in der wüste von nevada ? da ist genug platz und die amis sind ihre freunde.
Kommentar ansehen
15.07.2006 18:43 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cenor_de: Deinen Ausführungen gibt es nichts mehr hinzuzufügen.
Kommentar ansehen
15.07.2006 18:47 Uhr von 120034
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Cenor_de und andere: danke dass du uns an deinen geistigen ergüssen teilhaben lässt. ich denke nur dass deine von verblendung geleiteten einseitigen ansichten über die situation im nahen osten gar nicht in den kommentar dieses artikels gehört.
hast du den artikel einmal gelesen oder nur den namen hitler gelesen und dich gleich gefreut jemanden als nazi betiteln zu können?
ich bin der meinung dass der zentralrat der juden eindeutig zuviel gehör in deutschland findet. schon durch die medien wird ja immer wieder die meinung dieses rates propagiert. und ich denke dass der deutsche aussenminister nicht nur das recht sondern die pflicht hat sich zu solchen verbrechen zu äussern. die unverhälnismässigkeit der israelischen angriffe gegenüber der entführung zweier soldaten ist doch wohl unbestritten
Kommentar ansehen
15.07.2006 18:48 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat Steinmeier gesagt? Das Israel sich verteidigen darf und soll, aber dabei angemessen vorgehen soll. "Die Zerstörung von Infrastruktur gehört in der Tat nicht zu den notwendigen Reaktionsformen aus meiner Sicht".

Er stimmt also schon mit den Aussagen der israelischen Regierung größtenteils überein, dass sich Israel angeblich nur verteidigt.
Und weil er noch sanft die Zusatzbemerkung macht, dass jedoch eine Zerstörung der Infrastruktur nicht seine Unterstützung findet (wohl u.a. auf die Aussagen des israelischen Generalstabschefs Dan Halutz bezogen, der sagt dass man den Libanon 20 bis 50 Jahre zurückbomben werde), wird er nun so scharf kritisert?
Mit Verlaub, das ist ziemlich dreist.
Kommentar ansehen
15.07.2006 18:50 Uhr von michi k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: warum krieg israel imma die "freikarte" für alles ?
ok deutschland hat vor 70jahren scheisse gebaut aber das ist doch kein grund das die dafür heute das gleiche machen dürfen und noch jedem der sie dabei kritisiert zu unterstellen das er ein judenhasser oder nazi ist ... selbst in 1000 jahren darf man sich das noch anhören ... tja das ist halt ihr ass im ärmel ;)
Kommentar ansehen
15.07.2006 18:51 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blöde Frage: Der Zentralrat macht immer deutlich, dass er für die Juden/die jüdischen Gemeinden in Deutschand redet und diese Interessen vertritt und eben NICHT eine Vertretung der israelischen Juden ist. Wie kommt dann so eine Äusserung zustande?
Kommentar ansehen
15.07.2006 19:01 Uhr von tuko2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es liegt eher daran das Zentralrat nicht die Interessen der Juden vertritt, sondern die der Zionisten. So wie die zionistischen Lobbygruppen amerikanische Politiker einschüchtern und jede Kritik als Antisemitismus abtun, so tun es ihre europäischen Ableger mit deutschen Politikern. Ich kann mir nicht vorstellen das sich alle Juden hinter der zionistischen Wahnidee stellen, jedes Volk bringt Radikale und Fanatiker hevor, also warum verteidigt der Zentralrat solche Wahnsinnige?

Gewiss, die Hisbollah besteht auch hauptsächlich aus Radikalen und Fanatikern und Israel muss reagieren, aber dieser Angriffskrieg geht einfach zu weit genau so wie die Äußerungen von Frau Knoblauch...
Kommentar ansehen
15.07.2006 19:02 Uhr von BigFunny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cennor wo hab ich bitte irgend was Nazistisches gesagt ?
Ich find einzig und alleine die Machenschaften nicht OK.
Ich bin sicher genausowenig ein Nazi wie ein Linker - es kotzt mich offengesagt an, dass man hier wenn man seine Meinung offen sagt, entweder als Nazi oder als Ausländerfeindlich abgestempelt wird.
Ich arbeite im Studium mit einigen Ausländern zusammen und das auch gerne. Zumal - nur ums so einem Kind mal zu erklären - mein Opa könnte "Gott hab ihn seelig" eher etwas zum ersten WK sagen, da ist er nämlich gefallen - mein Vater kann sicher viel zum 2ten sagen - und glaub mir der sagt nicht viel gutes über die Nazizeit und er hat sicher hundert pro recht. Aber wenn so kleine Hosenpuper wie du dann meinen sie könnten Aufsehen erregen, indem sie andere als Nazis denunzieren, kann ich nur sagen - Mein Beileid.

Desweiteren solltest du dir folgendes zugemüte führen " Wer lesen kann - ist klar im Vorteil" und nun ab in den Sandkasten mit dir!!!
Kommentar ansehen
15.07.2006 19:04 Uhr von hiesl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry: Aber irgendwann isses genug immer nur auszuteilen und nicht einstecken zu können und warum soll ich nicht isreal für ihre derzeitige Politik kritisieren dürfen, und sie halten mir sachen vor wo mein Opa machte .. also dann liebe Amis raus aus den USA das Land gehört Euch nicht sondern nur der Minderheit (nur noch) von Indianer die Ihr in einem Massenmord dezimiert habt !! .. So
Kommentar ansehen
15.07.2006 19:12 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BigFunny: "... wo hab ich bitte irgend was Nazistisches gesagt ?"

Hast du das wirklich noch nicht verstanden? Sobald man Israel oder Juden kritisiert oder angreift ist man ein Nazi ...

Auch wenn die Israelis Kinder & Frauen ermorden, wenn Sie Infrastruktur zerstören mit der Konsequenz dass Tausende Menschen leiden, auch wenn sie illegal Land besetzen, auch wenn sie die Menschenrechte nicht anerkennen und den internationalen Gerichtshof ...

Egal, denn Israel darf alles und wer dagegen ist, der ist Nazi ...

Schon traurig, denn wenn es danach geht, dann bin sogar ich (russischer Herkunft) Nazi, genauso wie x Tausend vielleicht Millionen anderer Menschen in Deutschland und überall auf der Welt die den Terror Israels verurteilen. Alles böse Nazis ... :-(
Kommentar ansehen
15.07.2006 19:18 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Holylord99: Schon richtig. Das Engagement des ZdJ, insbesondere der Führungskader, für die Belange (und ebenfalls Verständigung und Akzeptanz) der Juden in unserem Land hält sich in Grenzen. Lobbyismus für die israelische Politik scheint dem ZdJ deutlich mehr zu behagen.

Interessant war hierzu mal eine große Umfrage in den USA die zeigte, dass die Ansichten der dort lebenden Juden zum größeren Teil garnicht mit ihren "offiziellen Vertretungen" übereinstimmen (Letztere sind sehr recht-republikanisch, unterstützten den Irakkrieg, wollen einen Angriff auf den Iran usw.).

Refresh |<-- <-   1-25/177   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zentralrat der Juden fordert Verbot von Verbrennen israelischer Flaggen
Zentralrat der Juden: Verpflichtende KZ-Besuche für Schüler gefordert
Zentralrat der Juden fordert KZ-Gedenkstätten-Besuche von Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?