15.07.06 13:51 Uhr
 72
 

Berlin feiert Rembrandts 400. Geburtstag mit einer Ausstellungs-Trilogie

Der Niederländer Rembrandt Harmensz van Rijn (1606-1669) wäre am 15. Juli 400 Jahre alt geworden. Der berühmte Grafiker und Maler und sein Werk war nach seinem Tod in Vergessenheit geraten und erst wieder um 1850 entdeckt worden.

Zu Lebzeiten schuf er an die 600 Gemälde, 1.200 Zeichnungen und 300 Radierungen, die heute sein Genie und sein Bemühen um Auswege aus Schaffenskrisen bezeugen. In Berlin feiern die Staatlichen Museen seinen Geburtstag mit einer Ausstellungs-Trilogie.

In der Gemäldegalerie am Kulturforum wird ab August zum Besuch der Trilogie eingeladen. In drei thematisch gestalteten Ausstellungen werden das "Genie auf der Suche", "Der Zeichner" und "Rembrandt. Ein Virtuose der Druckgraphik" gezeigt.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Ausstellung, Geburt, Geburtstag, Trilogie
Quelle: www.moz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen
Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche
Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2006 13:04 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass er nach über 200 Jahren erst wiederentdeckt wusste ich nicht. Woran mag das gelegen haben? Er hat doch ziemlich viel geschaffen.
Kommentar ansehen
21.07.2006 07:36 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich einer, der den Begriff Künstler auch verdient hat. Ich kann mit kaum vorstellen, daß der Spermawürfel aus einer anderen News zu verspäteten Ehren gelangt!?!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?