15.07.06 13:44 Uhr
 604
 

USA: Brachte eine 32-Jährige ihren Mann wegen anstehender Brustvergrößerung um?

In Kalifornien muss sich nun die 32-jährige Cynthia Sommer vor Gericht verantworten, da sie ihren Mann umgebracht haben soll. Der 23-jährige Marinesoldat, Todd Sommer, wurde mit Arsen vergiftet.

Die Frau soll ihren Mann umgebracht haben, da er ihr nicht die gewünschte Brustoperation bezahlen konnte. Nach seinem Tod ließ sich Cynthia von den 250.000 Dollar aus der Lebensversicherung ihre Brüste vergrößern.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Brust, Brustvergrößerung, Bracht
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2006 13:47 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mann Einen umbringen weil man das Geld für eine Brustvergrößerung nicht bekommen hat...... auf der anderen Seite sterben Menschen.....
Kommentar ansehen
15.07.2006 14:53 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist zwar krone aber ausnahmsweise scheint diese news mal zu stimmen.
Kommentar ansehen
15.07.2006 21:47 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frau muss bekloppt sein.

Mit 32 mit nem knackigen jungen Kerl von 23 verheiratet, der ihr die OP sogar finanziert hätte wenn er gekonnt hätte...und dann vergiftet sie ihn um ihren Körper verunstalten zu können.

Also sowas ist ja nu echt widerlich.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?