15.07.06 13:37 Uhr
 1.120
 

Schweiz: Nach Gesteinsabbrüchen - Möglicherweise stirbt der Eiger

Nachdem in den vergangenen Tagen 500.000 Kubikmeter Fels vom Eiger abbrachen und in die Tiefe stürzten, fürchten sich nicht nur die Einwohner des Dorfes Grindelwald.

Einer der für Bergsteiger gefährlichsten Berge der Erde liegt im Sterben, denn, so vermutet der Geologe Dr. Hans Rudolf Keusen, es seien zwei Millionen weitere Kubikmeter Fels in Bewegung.

Er geht davon aus, dass noch weitere Felsen aus dem Berg herausbrechen. Schuld ist der Klimawandel, durch den die Gletscher schmelzen und Wasser in das Gestein der Berge dringt.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schweiz, Geste, Gestein
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2006 14:42 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unvollständiger Bild-Blödsinn: Und auch noch unvollständig wiedergegeben, sicherlich hören sich 2 Mio m³ für den Laien viel an (ist ja auch das was die Bild möchte), wie die Bild dann aber den Berg "sterben" lassen will weiß sie selbst nicht und da es sogar für die Bild zu blöd ist, relativiert sie es gleich wieder "Gemessen an diesem mächtigen Berg ist das nichts", dies fehlt leider in dieser News, es wird nur mit der Schlagzeile weiter aufgebauscht und spekuliert.
Kommentar ansehen
15.07.2006 15:23 Uhr von DER_Schnupfen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wann is die Beerdigung? Wollte noch ein paar Wälder auf das Grab legen.
Kommentar ansehen
15.07.2006 15:28 Uhr von Ru5hh0ur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blöd-Zeitung: typisch...
Kommentar ansehen
15.07.2006 15:39 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: zitat quelle: zerfallen die alpen?
Kommentar ansehen
15.07.2006 17:24 Uhr von ooo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich zerfallen die Alpen: Das nennt sicher Erosion, und das passiert mit allen Bergen.
Kommentar ansehen
15.07.2006 23:07 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ooo: noch wachsen sie....
Kommentar ansehen
16.07.2006 02:01 Uhr von wombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle auf Startseite, bitte? Waer´s moeglich die Quellen irgendwie mit auf die Zusammenfassung auf der Startseite zu packen? Oder noch besser, Mitglieder nen Filter setzen lassen der News von bestimmten "Quellen" von vornherein ausfiltert?

Diverse Quellen gehen mir mittlerweile maechtig auf die Nerven. Und dummerweise kann man´s net immer auf Anhieb am Titel erkennen. In dem Fall hier haett ichs mir denken sollen :/
Kommentar ansehen
16.07.2006 02:40 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klimawandel - So ein Unfug wahrscheinlich sind die Spraydosen der Dinosaurier daran schuld, dass sich Gebirge aufgerichtet haben und wir immer wieder regelmässig Eiszeiten haben.

Gebirge entstehen und vergehen aber dummerweise nicht durch Klimawandel sondern durch die Verschiebung der Erdkrusten.
Und die bewegen sich schon seit Millionen Jahren, nicht erst seit Erfindung der Spraydose.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?